StartseiteAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Die neuesten Themen
» Walking Dead Forum 'The World has changed'
Fr 20 Okt 2017 - 13:35 von Gast

» Freunde sind wie eine zweite Familie
Mo 18 Sep 2017 - 19:07 von Kendra Wayland

» Der Hafen
So 17 Sep 2017 - 17:45 von Briana Adams

» Abwesenheiten und Steckbriefverlängerung
Di 12 Sep 2017 - 2:01 von Andy Lehmann

» Chosen to Reign
Sa 2 Sep 2017 - 14:49 von Gast

» Die Strandbar
Sa 2 Sep 2017 - 11:41 von Lilith Dallas

» Kristis Zimmer
Sa 2 Sep 2017 - 11:20 von Kristina Havering

» sleep talking
Sa 26 Aug 2017 - 21:05 von Gast

» Vampir Diaries A New Chance
Sa 19 Aug 2017 - 22:12 von Gast

November 2017
MoDiMiDoFrSaSo
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930   
KalenderKalender
Statistik
Wir haben 78 eingetragene Mitglieder
Der neueste Nutzer ist Alma Valdez.

Unsere Mitglieder haben insgesamt 15937 Beiträge geschrieben zu 889 Themen

Austausch | 
 

 Der Park

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Der Park   Fr 28 Feb 2014 - 15:16

First Post
Es war ein Tag wie jeder andere, wie immer eigentlich.Alina hatte sich nach der Schule gleich auf den Weg nach Hause gemacht, um den Rest des Tages mit Emily zu verbringen. Nachdem sie mit ihrer Tochter gespielt hatte, hatte sie sie schlafen gelegt um noch für die anstechenden Prüfungen zu lernen. Dies hatte sich 2 Stunden gezogen. Als ihr kleiner Sonnenschein endlich wieder wach und munter war, beschloss sie, mit ihrer Tochter an die frische Luft zu gehen und spazieren zu gehen. Nachdem die Blondine ihre Tochter, die ihr wie aus dem Gesicht geschnitten ist, in den Kinderwagen setzte konnte der Spaziergang auch schon beginnen. Nachdem sie in der Stadt umher geschlendert waren und Emily eine neue Strickjacke gekauft hatten gingen sie in den Park. So kaufte Lina ihrer Tochter dort ein Erdbeereis und ging mit ihr zu dem Spielplatz, der im Park vorhanden war. Sie setzte ich auf die Bank und setzte Emily neben sich, um ihr beim Eis essen zu helfen, bevor die Kleine dort mit ihren Freunden auf dem Spielplatz spielen durfte.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Der Park   So 2 März 2014 - 13:01

Cf: ???
Next Day


Nach dem ich mit Kol geplaudert hatte und mein Traum Prinz leider gehen musste war ich ein wenig jagen gegangen.  Nach dem ich zwei Jungs in einer Bar ausgesaugt hatte. Stand mir die Lust auf ein Spaziergang im Park. Glücklich und wie der reinste Sonnenschein hüpfte ich durch den park was ein schöner Tag.   Ich kaufte mir ein Erdbeere Eis und spazierte weiter noch bevor ich nur einmal die Zunge an das Kalte Eis setzen konnte sah ich wie  ein Kind auf ein anderes zu rannte  und ihm das Eis aus der Hand schlug. Die kleine Fing an zu weinen ohhhjeee dachte ich und  ging auf sie zu kniete mich hin und streckte ihr mein Eis hin „ nicht weinen du kannst meins haben“ sagte ich lächelnd „ ich hab auch noch nicht davon gegessen“. Das andere Kind sah mich bockig an „ spielen spielen“ schrie es und ich wandte mich ihm zu „ das ist kein Grund ihr das Eis weg zunehmen“ meine Vampir Aura war so Monströs das der kleine brav nickte und zurück auf den Spielplatz rannte. Jetzt erst sah ich zu der Mutter des Kindes zumindest vermutete ich es sie sahen sie ja verdammt ähnlich „ tut mir leid fürs einmischen“ entschuldigte ich mich lächelte aber wie ein Sonnenschein weiter.

(hoffe das is okay)
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Der Park   Mi 5 März 2014 - 17:07

Lina hatte gerade Emily abgestellt, damit sie rumtoben konnte. "Pass aber auf Schatz, nicht dass du mir hinfällt, ja?" sagte sie liebevoll und gab ihrer Tochter einen Kuss auf die Stirn. Gerade hatte sie sich von ihr abgewandt, um ihre Tasche aus dem Kinderwagen zu holen, da hörte sie Emilys weinen. Alina drehte sich gleich um, doch schon war Emily verstummt und stürmte mit einem neuen Eis davon. Ich sah zu dem rothaarigem Mädchen, der ich da Glück zu verdanken hatte. "Du brauchst dich nicht entschuldigen. Ich habe zu danken" antwortete Lina und lächelte das nette Mädchen an. "Ich bin Lina" stellte sie sich vor. Sie hatte der Unbekannten zu danken, denn sie konnte ihre Tochter nicht weinen sehen. Sie hätte sie wohl zu Tode geknuddelt und ihr ein neues, größeres Eis gekauft.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Der Park   So 13 Apr 2014 - 14:47

cf ; Cafe de Flore

Es war kurz vor sieben als sie ihren Weg zum Fluss gefunden hatte.Nach der Flucht aus dem Cafe hatte sie sich eine Zigarette angesteckt die sich nun schon auf ein drittel ihrer Ursprünglichen Größe reduziert hatte.Als sie also ankam,war das erste was Lucy tat sich achtlos auf den Boden am Rande des Wassers fallen zu lassen,und in ihrer Tasche nach der nächsten Zigarette zu wühlen.Die Packung war schnell gefunden,sie nahm die letzte heraus und warf die Leere Verpackung in den Fluss.Lucy hatte besseres Zutun als sich über die Umweltverschmutzung Gedanken zu machen,nicht das sie dass überhaupt jemals tat.Andere sollten sich mal lieber zuerst drüber Gedanken machen mal sehen ob sie dann folgen würde.Die Begegnung mit dem Hybriden hatte ihr zu Denken gegeben und genau dies würde sie nun auch machen.Sich ausnahmensweise Gedanken machen.Oder sowas in der Art.
Nach oben Nach unten
Liam Heavens
Policemen
avatar


BeitragThema: Re: Der Park   Mi 16 Apr 2014 - 21:25

cf ; Cafe de Flore


Ich hatte eine Weile gebraucht bis ich ihren Geruch in der Menge ausgemacht hatte und diesem gefolgt hatte. Aus den Menschenmengen raus sah ich sie davon laufen und fand mich zugleich an einem kleinem Fluss wieder. Ich folgte weiter ihrer spur und fühlte mich schon wie auf der Arbeit bis ich sie da sitzen sah. Ihr platinblondes Haar war aber auch nicht zu übersehen“ hey alles klar bei dir du bist so überstürzt abgehauen?“ fragte ich sie und blieb hinter ihr stehen.  Ich sah wie sie Rauchte und ihr Müllachtlos im See dahin schwamm. Ich fischte die Packung heraus und sah sie an. Ich mochte es nicht wenn Leute die Umwelt verschmutzen aber Lucy schien da das komplette Gegenteil zu sein.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Der Park   Do 17 Apr 2014 - 11:04

Lucy hätte mit so ziemlich allem gerechnet,doch nicht damit dass Liam ihr folgen würde.Mit welchem Grund auch? Sie kannten sich kaum und er gehörte doch mehr zu ihrer Schwester und nicht zu ihr.Langsam wurde es dunkel und die Temperaturen kühlten ab,dafür hatte Lucy sich mit ihrem freizügigen Outfit falsch bekleidet.Etwas fröstelnd zog sie die langen Beine an und schlang ihre Arme um die Beine während sie zu ihm aufblickte."Was ist",nuschelte sie und blickte nun auf den kleinen Fluss neben sich."Für was werd ich nun wieder angeklagt",meinte sie nur noch wenig gerührt.Sie war daran gewöhnt dass Leute etwas an ihr zu meckern hatte und vor allem Polizisten liebten sie nicht.Wobei alles was sie gerade wollte alleine sein war.Er hatte ihre Zigaretten Packung aus dem Flüsschen gefischt und hielt sie nun in der Hand,sie blickte auch diese kurz an.Im nächsten Moment stand sie auf,nahm sie ihm aus der hand und lief zum nächsten Mülleimer in dem sie sie versenkte."Glücklich?",fragte sie jedoch weder mit sarkastischen noch pampigen unterton als sie sich wieder setzte.
Nach oben Nach unten
Liam Heavens
Policemen
avatar


BeitragThema: Re: Der Park   Fr 18 Apr 2014 - 17:08

Das Lucy aufstehen würde um mir die Packung  entreißen würde damit hatte ich nicht wirklich gerechnet aber sie tat es. Sie warf sie weg und fragte mich ob ich glücklich war und ich schüttelte den Kopf „ Nein“ entgegnete ich und lief zu ihr rüber. Ich zog mir die Leader Jacke aus und warf sie Lucy über ihre schmalen Schultern.  Mit beiden Händen, eine an der rechten Jackenseite, die andere an der linken, hielt ich die Jacke vorne am Reißverschluss ungefähr in der Mitte fest und zog sie etwas näher zu mir, „wieso verschließe du dich so?  ich will dir doch nichts böses Lucy“ sagte ich und fixierte mein blick auf ihren.  Ich wusste nicht wieso ich unbedingt wollte das sie lächelte, bestimmt nicht weil sie Belles Schwester war…vielleicht weil sie mich an meine Vergangenheit erinnerte.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Der Park   Sa 19 Apr 2014 - 16:31

Nein? Hatte er gerade wirklich Nein gesagt? Lucy hatte eher
     mit einem Freundenausbruch oder so etwas in der Art
     gerechnet.Als er seine Lederjacke auszog und sie ihr um die
     Schultern legte,blickte sie Liam ungläubig an.Was sollte dass
     denn werden wenn es fertig war.Innerlich war sie
     Glücklich,nicht mehr so zu frieren wie zuvor,nach aussen hin
     ließ sie es sich jedoch nicht anmerken.Als er sie zu sich zog
     und fragte,warum sich Lucy so zurückzog zögerte sie.Doch war
     sie zu müde um sich nun irgendwelche Märchen auszudenken die
     sie ihm auftischen konnte.Und irgendwas in ihr sagte ihr,dass
     sie ihm vertrauen konnte.:"Warum sollte ich mich anders
     verhalten.Am Ende war dir Freundschaft nur eine Lüge und sie
     rammen dir einen Solch in den Rücken wenn du mal nicht
     aufpasst",erklärte sie und blickte ihm kurz fest in die
     blauen Augen bevor sie etwas peinlich berührt durch seinen
     durchdringenden Blick ihren abwenden.
Nach oben Nach unten
Liam Heavens
Policemen
avatar


BeitragThema: Re: Der Park   Mo 21 Apr 2014 - 22:34

Ich hätte eigentlich fast nicht damit gerechnet, dass die Platin Blondine ihren Mund aufmachen würde. Wenn hätte ich höchstens damit gerechnet das sie mich an brüllen würde aber als sie Anfing zusprechen merkte ich das hinter dieser taffen Fassade und den schwarzen Panda Augen wohl noch sehr viel mehr steckte. Ich sah sie mit Warmen Blick an und sprach mit bedacht“ aber wenn du niemand die Chance gibst sich zu beweisen wirst du nie wiesen was wenn…“.  Ich verstand ihre Angst natürlich gab es unzählige Idiotien auf dieser Welt und Lügner aber ich gehörte sicher nicht zu diesen.  Meine Hände glitten an der Jacke hinab bis zu ihrem ende und die linke von ihnen glitt dann an Lucys Wange um ihr Hübsches Gesicht wieder nach oben zu heben. Ich war froh das ich sie heute getroffen hatte, das ich ihr nachgegangen war sonst hätte ich wohl nie die andere Lucy gesehen und ich konnte nicht sagen das ich diese Lucy nicht irgendwie anziehend fand. „ hey ich gebe dir bestimmt Rückendeckung  wenn du sie brauchst“ versicherte ich sie und verlor mich einen Moment in ihren eiskalten blauen  panda Augen.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Der Park   Di 22 Apr 2014 - 12:18

Lucy merkte schnell,dass er drauf und dran war sie davon überzeugen zu wollen,sich menschen mehr zu öffnen und auch mal jemanden an sich ran zu lassen.Allerdings musste man ihm lassen dass er seine Sache nicht allzu schlecht machte.Lucy war ein Mensch der andere präventiv von sich fern hielt,ihn jedoch stieß sie nicht ab.:"Belle scheint ihr Leben gut in den Griff bekommen zu haben.Sie hat Damien,und selbst wenn ich ihm noch eine raunhaun' werde weil er sie geschwängert hat,ist sie glücklich mit ihm.Und bald wird sie ihr Baby haben,eine eigene Familie.Und ihre Große Schwester? Raucht,Kifft und hat auch sonst ihr Leben total aus dem Fugen laufen",murmelte sie mehr zu sich als zu ihm. Er wollte sie davon überzeugen sich zu ändern,aber eigentlich wusste er rein gar nichts über sie."Gib mir einen guten Grund mich zu ändern",sprach sie nun und blickte ihm in die Augen.Für sie gab es keinen Grund,wozu auch.Er legte seine Hand an ihre Wange und hob ihr Gesicht somit etwas an und so blickte sie nur noch tiefer in seine unendlich blauen Augen.
Nach oben Nach unten
Liam Heavens
Policemen
avatar


BeitragThema: Re: Der Park   Mi 23 Apr 2014 - 20:11



Ich hörte Lucy still schwiegen zu und ließ meine Augen nicht von ihr ab. Bis sie wieder direkt zu mir sprach und ich einen Moment überlegen musste. „ Belles Kind brauch eine Tante damit sie oder er einmal genauso Stark werden kann wie Belle es geworden ist weil sie eine gute große Schwester hatte“ sagte ich und fügte hinzu „ davon bin ich überzeugt“. Ich kannte Belle erst seit sie hier her gezogen war und Lucy erst seit ich mit Belle ein kleines Abenteuer gehabt hatte..also gar nicht! Aber ich kannte das Gefühl wenn man nicht wusste ob man jemanden Helfen kann wenn man nicht mal sich selbst helfen konnte. Wenn man die Kontrolle verloren hatte und sich Party oder meinem Fall Prügelei wie die einzige Lösung anfühlten. Meine warmen Augen schmelzen förmlich an ihren kalten aber ich gab sie nicht auf und ohne, dass ich sie wirklich kannte fing sie an mir etwas zu bedeuten… Ein Gefühl das ich lange nicht mehr gehabt hatte.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Der Park   Do 24 Apr 2014 - 14:08

"Belles Kind brauch eine Tante",seine Worte hallten immer und immer wieder durch den Kopf der Werwölfin.Immer wieder drehten sie sich hin und her und brachten die sonst so laute Lucy zum schweigen."Versuch mich nicht mit Sachen aufzumuntern,die nicht wahr sind",sprach sie dann jedoch tonlos und riss ihren Blick von seinen Blauen Augen los.Fast hätte sie nachgegeben,fast hätte zugelassen dass sie sich in seinen Worten verlor.Doch so weit war sie einfach nicht.Lucy war nicht bereit sich auf irgendwelche Wunschmärchen einzulassen und in Gedanken zu schwelgen,wie sie gern wäre und wie sie ihr Leben gern hätte.Denn sie wusste Träume waren Träume und diese wurden nur verdammt selten zur Realität.Unbewusst legte sie seine Hand auf Liams,eine Woge von purer Wärme überrollte sie geradezu."Mich wird niemals irgendwer brauchen,Liam.Du..du versuchst mich zu überzeugen mich zu ändern,dabei kennst du mich nicht.", Niemand kennt mich.Es stimmte,eigentlich kannte niemand die Lucienne Swan die hinter ihrer Fassade steckte.Und so wie es aussah würde sie auch niemals jemand kennen lernen.Aus welchem Grund auch immer tat es Lucy weh,diese letzten Worte zu ihm zu sagen.Die Wölfin schloss für einen Moment die Augen,da waren sie wieder,die berühmt berüchtigten Stillen Tränen die sie so oft weinte.Doch wollte sie auf keinen Fall nun weinen,nicht hier,nicht jetzt,nicht vor ihm.Sie stand auf,nahm ihre Tasche und ging.Sie ging irgendwo in die Dunkelheit,sich unbewusst dass Liam riechen konnte wo sie hinlief.
Nach oben Nach unten
Liam Heavens
Policemen
avatar


BeitragThema: Re: Der Park   Mo 28 Apr 2014 - 20:47

Als sie den Augenkontakt abbrach schob ich die Braune besorgt zusammen. Wieso dachte dieses Mädchen nur so schlecht von sich?  In ihren Augen spiegelte sich Traurigkeit wieder als sie meine Hände los ließ und sich abwandte, davon ging. Ich war wie gelähmt und sah ihr nach aber ich war kein Mensch der Aufgabe, der andere Aufgabe. „ Warte Lucy!“ rief ich und rannte ihr erneut nach, hinein in das Dunkle ungewisse. Ich packte ihre kleine Hand und zog sie zu mir zurück  „Dann lass mich dich kennen lernen Lucy Swan!“ sagte ich mit meiner tiefen, vertrauenswürdigen Stimme. Ich würde Licht in ihre Finsternis bringen wenn es sein musste, damit auch sie erkannte das sie jemanden etwas bedeutete, das man sie brauchte…das sie liebenswert war.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Der Park   Do 1 Mai 2014 - 19:06

Lucy drehte sich erst wieder um,als sie etwas warmes an ihrer Hand spürte und zurückgezogen wurde.Was war das? Ihr erster Impuls war es sich nach dem etwas umzusehen,der zweite sich versuchen der Hand zu entreißen.Bis ihr Liams Geruch erneut in die Nase stieg und sie bald in seine Augen blickte.Lucy hatte nicht damit gerechnet dass er ihr folgen würde."Was willst du wissen? Das ich 19 bin? Das mein Leben total im Arsch ist und ich nicht mehr weiss wohin?",setzte sie ihm entgegen und fixierte ihn mit ihrem Blick."Dann kannst du dich genauso gut in eine Bar setzen und meinen Namen in die Runde werfen,du wirst genug Geschichten hören um mich einzusperren",vielleicht war es unfair ihm vorzuwerfen,er wolle hier nur seinem Job nachgehen.Er schien nett zu sein und vielleicht wollte er wirklich mehr über sie wissen.Doch versprach sie sich einen Schutz davon,einfach jeden Irgendwie von such fernzuhalten.Lucy war eine Person,die anderen wehtat.In ihrer Kindheit wurde ihr oft weh getan,sie hatte gelernt sich selbst zu verteidigen und ueber anderen und ihren Geschichten zu stehen.Selbst wenn sie es nicht wollte,sie verletzte irgendwann einm jeden,der sie mochte.Und das wollte das Maedchen zu verhindern wissen.Noch einem Menschen wehzutun,und noch weniger Liam,der sich anscheinend wirklich fuer sie zu interessieren schien.
Nach oben Nach unten
Liam Heavens
Policemen
avatar


BeitragThema: Re: Der Park   Sa 17 Mai 2014 - 21:22

Meine Handgriff wurde locker als sie mich so anfuhr und  ich schüttelte sachte den Kopf „Lucy“ meinte ich und lächelte matt. „ Ich will mich nicht in eine Bar setzen und von anderen deine Geschichte hören, ich will sie aus deinem Mund hören, um zu verstehen nicht  um mir von anderen ihre Wahrheit über dich erzählen zulassen“ sprach ich und ging jetzt ein Schritt von ihr zurück, ließ ihre Hand los und nickte „ vielleicht bist du kein Braves Mädchen aber das ist okay, weil hinter allem was wir tun Gründe stecken oder nicht?“.  Ich  Verstand wenn sie noch nicht bereit dazu war mir zu vertrauen, wenn das was in ihr wütete noch nicht soweit war sich zu öffnen.   Nichts konnte Vertrauen besser und stärker machen als Zeit, Zeit die man sich für einender nahm, in der man einander zuhörte und das war alles was ich ihr anbieten konnte…meine Zeit.  Von den Bäumen rieselten sanft einige Blätter hinab, während das wenige Mondlicht was uns noch erreichte, in dieser Dunkelheit in die sich Lucy verzogen hat, es so aussieht ließ als würden sie im Scheinwerferlicht tanzen.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Der Park   Mi 21 Mai 2014 - 22:03

Ihr wütender Blick erstarb mit einem Mal,als Liam sich von ihr entfernte.Selbst,wenn sie es sich selbst zuzuschreiben hatte,saß das wie richtig schöner Schlag in die Magengrube.Ein Schlag,auf den Lucy ausnahmensweise nicht gefasst war um ihn abzuwehren.Seine Worte hörte sie nicht mehr,ihre Ohren waren wie taub,verschlossen vor seinen Worten und vor allem anderen.Die Werwölfin merkten wie ihr die Tränen in die Augen schossen und sie erbittert versuchten zum Vorschein zu kommen.Eine Zeit lang versuchte sie dagegen anzukämpfen,die Tränen zurückzuhalten um nicht schwach zu wirken.Bis sie den Kampf verlor.Geistesgegenwärtig griff sie langsam nach seiner Hand,zog Liam zu sich und legte einfach die Arme um ihn.Den Kampf gegen ihre Emotionen hatte sie verloren,weinend lag sie nun da in ihren Armen,doch ihn würde sie nicht verlieren.Zumindest würde sie es versuchen.:"D-danke",wisperte das Mädchen dünnstimmig zwischen den Tränen hervor.
Nach oben Nach unten
Liam Heavens
Policemen
avatar


BeitragThema: Re: Der Park   So 1 Jun 2014 - 19:37

Innerlich war ich mehr als erleichtert als sie meine Hand ergriff, mich zurück zu sich zog und sich an mir festhielt.  Ich legte meine starken Arme um ihren schlanken Körper und lächelte ruhig. Es war okay wenn sie Weinen wollte, sollte sie es den alles raus lassen war das Beste was man tun konnte.  „wie wär es wenn ich dich jetzt nach hause bringe und wir ne Heiße Schokolade trinken?“ fragte ich sie flüsternd, wobei ich ja hoffte das Damien nicht mehr dort war sonst würden nur wieder die fetzen fliegen.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Der Park   So 1 Jun 2014 - 23:42

In seinen Armen gewogen fühlte sich Lucy wie lange nicht mehr: Sicher,geborgen,verstanden. Es war als würde er sie durch diese einfache Umarmung von der Welt abschirmen,in seine ziehen und sie vor all dem Bösen was um sie herum wappnen.Liam strahlte die pure Gelassenheit gepaart mit Wärme und Verständnis aus eben all dies was Lucy selbst nicht besaß.In diesem moment war es ihr egal das er der einzige seit langer Zeit war,der ihre Gefühle so offen vorfand.So einsehbar und ungeschützt.Auch war es ihr egal,dass sie sich fast die ganze Schminke aus dem Gesicht geweint hatte.Ihre Maske war gefallen,alles was Liam gerade vorfand war die "echte" und dennoch emotional unsichere Lucy.Eigentlich wehrte sie sich immer dagegen das jemand sie nach Hause bringen wollte als wäre Lucy ein 12 Jähriges Kind aber dieses mal nickte sie nur stumm und wischte sich die letzten Tränen aus den Augenwinkeln als sie sich von ihm löste.Zumindest würde sie heute nicht so alleine sein,so wie sie es immer war.Selbst wenn sich 100 Menschen um sie scharrten war die Werwölfin alleine oder fühlte sich zumindest so.Lucy griff nach Liams Hand,umschloss sie und blickte ihn einen Moment lang an.Sie wusste nicht ob sie lächeln,nichts tun oder weiter weinen sollte.Sie schaute ihn einfach an,ehe sie dann vorraus in richtung ihrer Wohnung gingen.

gt: Die chaos wg der drei Werwölfe
Nach oben Nach unten
Liam Heavens
Policemen
avatar


BeitragThema: Re: Der Park   Sa 7 Jun 2014 - 19:49

Als wir uns lösten blickte ich zu der zierlichen Blondine hinunter und lächelte warm, während unsere Augen mit einander kommunizierten und es keinerlei Worte brauchte.  Ich kannte sie kaum aber ich fühlte mich ihr in diesem Moment, wo sich unsere Augen in einander wiederspiegelten und ich fühlen konnte was sie dachte, so nah wie schon langen keinem mehr.  Als wäre sie Tauend Meilen entfernt aber im Grunde genau vor mir. Als würden ihre Augen tatsächlich ihre Seele wiederspiegeln…und diese war Wunderschön…schöner als alles was ich je gesehen hatte und sie würde sich niemals so schön finden wie ich es in diesem Moment tat. Als das Schwarz make up, die zerzauste Frisur nichts konnte ihre Schönheit in diesem Moment zerstören, diese kalte blaue Schönheit. Das unsere Hände sich einander gelegt hatten wurde mir erst bewusst als wir uns in Bewegung setzen und wir  die Augen von einander lösten.

Tbc: hinter Lucy Her Very Happy

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Der Park   Sa 11 Okt 2014 - 17:56

First Post
Nachdem ich alleine zu Hause aufgewacht war hatte ich Musik gehört und nachdem mir das zu langweilig wurde ging ich spazieren. Frische Luft tat jedem gut. Ich lief mit meinem blindenstock durch die Gegend bis ich im Park ankam. Auf einer Bank setzte ich mich dann hin und entspannte mich von dem langen Weg. Es war schrecklich blind zu sein. Doch sagte ich dies nie jemandem, auch nicht meinen Brüdern. Sie mussten sich schon genug mit mir herumschlagen. Mit meinen Problemen musste ich selbst klar kommen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Der Park   So 12 Okt 2014 - 11:02

First Post
Mit Tränen in den Augen war Faith den ganzen Weg beinahe gerannt. Wieso hatte sie auch nicht einfach auf ihre große Schwester gehört? Sie hatte ihr immer verboten alleine zu ihrer Mutter zu gehen. Doch da diese sie wohl unbedingt gebraucht hatte war sie dennoch gegangen. Und weshalb ihre Mutter sie gebraucht hatte, machte ihr noch immer eine Gänsehaut. Jackson, in einer Lache aus Alkohol und seinem eigenen erbrochenem. Sie wollte dass ihre jüngste Tochter ihr half ihn auf sein Bett zu hiefen. Denn faith war die einzige die noch Kontakt zu ihr hatte. So versuchte faith ihr bestes, bis der Sturz besoffene Jackson aufwachte und Krawall machte. Er schrie die beiden an und warf wie so üblich Dinge um sich umher. Als faith aus dem Haus gerannt war hatte ein Glas sie nur knapp verfehlt. Sie war mittlerweile im Park angekommen, die arme verschränkt setzte sie sich einfach auf eine Bank, denn um diese Uhrzeit waren sowieso alle Bänke besetzt.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Der Park   Di 28 Okt 2014 - 15:35

Ich spürte dass da jemand auf mich zu kam und drehte mich zu ihr. Es war die Essenz einer Hexe. Und um zu erkennen mit wem ich es zu tun hatte wollte ich mir ihre Aura ansehen. Und war wirklich geschockt. Es konnte nur ein kleines Kind sein, denn anders konnte ich mir diese schneeweiße Aura nicht erklären. Nur kleine Kinder waren so rein als dass ihre Aura so weiß sein konnte. Ich überlegte kurz, ob ich sie ansprechen sollte und was ich sagen konnte, beschloss dann jedoch zu schweigen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Der Park   Mi 30 März 2016 - 21:52

First Post

Ich hatte mein Leben einfach satt. Ich konnte das Theater zu Hause einfach nicht mehr ertragen und musste raus. Also schnappte ich mir meine Jacke und einen Regenschirm, als mein Vater wütend  eine Flasche nach mir warf. Ich konnte Mikey nicht dort lassen. So holte ich meinen Bruder und brachte ihn zu einem Freund. Die Mutter des Jungen kannte uns und underen Vater, weshalb sie mir anbot dass wir beide dort schlafen könnten. Mikey war begeistert und deswegen ließ ich ihn dort. Für mich lehnte ich das Angebot aber ab. In wenigen Stunden würde er besoffen einfach einschlafen, dann war es sicher würde nach Hause zu kommen. Solange müsste ich mir die Zeit vertreiben. Ich lief im Park spazieren bis der Regen sehr stark wurde. Deshalb zog ich die Kapuze über meine locken und sprintete zu dem überdachten Pavillon um dort zu warten. Dort Unterschlupf gefunden lehnte ich mich an und sah zu der sich bildenden Pfütze in Gras. Das Wasser war zwar trüb durch den Matsch, aber ich konnte mich trotzdem erkennen. Vor allem mein blaues Auge und den blauen Fleck an meinem Hals. Als mein toller Vater vorgestern Lust hatte mich zu würgen, weil ihm das Essen nicht geschmeckt hatte.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Der Park   Sa 2 Apr 2016 - 16:28

Cf: Friedhof (glaub ich)

Die Blondine ging mit einem leisen Seufzen durch die Gegend. Das Wetter war nicht gerade das beste, aber ändern konnte man es jetzt auch nicht. Ihre Väter hatten ihr heute früh gesagt, dass sie für 2 Wochen weg mussten. Ob es geschäftlich war oder etwas damit zu tun hatte, dass sie Jäger waren, wusste Irina nicht. Natürlich hatte sie nichts weiter gesagt und auch nicht weiter nachgefragt, aber dennoch war sie alles andere als begeistert. Alleine zu sein hatte sie zwar noch nie so wirklich gestört, aber 2 Wochen ohne ihre Väter? Nein, dass konnten sie ihr doch nicht antun. Die Jägerin liebte ihre Väter. Innerlich knurrte sie leise und verdrängte dann den Gedanken. Immerhin sind sie jetzt eh schon unterwegs zum Flughafen.
Als der erste Regentropfen auf ihren Kopf fiel, glitt ihr Blick gen Himmel und verfinsterte sich dann. Nicht auch das noch. Der Regen hatte ihr gerade noch gefehlt. Mit einem wehmütigen Blick blickte sie sich um und entdeckte dann ein Pavillon. Sie eilte zu diesem und stellte sich dann unter diesen. Ein leises Seufzen kam über ihre Lippen und sie setzte sich dann auf die Bank. Warum hatte sie sich keinen Regenschirm mitgenommen? Einfach wegen ihrer eigenen Dummheit. Sie schüttelte den Kopf über sich selbst und blickte dann auf, als sie Schritte vernahm. Für einen Moment blieb sie ruhig sitzen und sah dann ein Mädchen kommen. Sie schien kein Vampir zu sein, weswegen die Jägerin sich entspannte. Ein leichtes Lächeln erschien auf ihren Lippen und sie meinte leise: "Hallo." und sah das Mädchen an. Scheinbar wurde sie ebenfalls von dem Regenschauer überrascht und hatte einen Unterschlupf gesucht.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Der Park   Mo 4 Apr 2016 - 13:47

Hailey war in Gedanken versunken, dass sie gar nicht gemerkt hatte, dass sie nicht alleine war. Der Regen prasselte heftig auf den Boden, der das ganze Wasser gar nicht aufnehmen konnte. Das Wasser, das nicht einsickern konnte bildete Pfützen. Erst als jemand sprach wurde Hailey aus ihren Gedanken gerissen. Sie drehte den Kopf und sah eine Blondine auf der Bank sitzen. Irina hieß sie, sie war in ihrer Parallelklasse. "Oh Hey." sagte Hailey und schmunzelte die Blondine an. "Sorry, hab gar nicht bemerkt dass noch jemand hier ist" entschuldigte sie sich und drehte sich dann ganz zu ihr. Sie hatte nicht viel mit ihr zu tun, das hatte sie mit eigentlich keinem, aber sie schien wirklich nett.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Der Park   

Nach oben Nach unten
 
Der Park
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 7 von 8Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Der Bey Park
» Jurassic Park - die Insel der Saurier
» South Gate Park (Stadtpark)
» Linkin Park
» Jurassic Park IV - Steel Monsters [Achtung Blut]

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Nobodys Safe in the World :: InGame :: Stadt :: Stadtrand-
Gehe zu: