StartseiteAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Neueste Themen
» Küche
So 26 Nov 2017 - 0:22 von Alexandra Chaunt

» Neuigkeiten
Fr 24 Nov 2017 - 14:13 von Olivia Chaunt

» Walking Dead Forum 'The World has changed'
Fr 20 Okt 2017 - 13:35 von Gast

» Freunde sind wie eine zweite Familie
Mo 18 Sep 2017 - 19:07 von Kendra Wayland

» Der Hafen
So 17 Sep 2017 - 17:45 von Briana Adams

» Abwesenheiten und Steckbriefverlängerung
Di 12 Sep 2017 - 2:01 von Andy Lehmann

» Alma María Valdez
Sa 2 Sep 2017 - 20:19 von Alma Valdez

» Chosen to Reign
Sa 2 Sep 2017 - 14:49 von Gast

» Die Strandbar
Sa 2 Sep 2017 - 11:41 von Lilith Dallas


Teilen | 
 

 cafe de flore

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6
AutorNachricht
Amanda Darwin

avatar


BeitragThema: Re: cafe de flore   So 3 Mai 2015 - 14:03

Ich lächelte als sie erzählte, sie hatte eine kleine Schwester. ''Wie alt denn?'' ob sie auch hier in San Francisco lebt? was ist denn eigentlich mit ihren Eltern, sie meinte vorhin doch noch sie lebt mit ihrem besten Freund zusammen. Auf ihrer Frage schwieg ich kurz ''Ahm.. ja einen älteren Bruder'' der verschwunden ist. Das muss sie ja aber nicht erfahren, ob sie auch von all den Wesen bescheid weiß? ich trank ebenfalls meine Tasse leer und blickte kurz aus dem Fenster, es war Stockdunkel, eigentlich auch ziemlich gefährlich alleine durch die Straßen zu irren, aber der Weg zum Strand ist zum Glück nicht weit von hier, geschätzte 5 Minuten.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: cafe de flore   So 3 Mai 2015 - 14:23

Sie blickte kurz in ihre leere Tasse und dann wieder zu Amanda: "Sie ist 22 Jahre." und lächelte. Die Erinnerung an Amira brachte Amethyst immer wieder ein lächeln auf die Lippen. An diesem lächeln sah man auch immer wieder wie sehr sie ihre kleine Schwester liebte.
Die Brünette sah wieder zu dem Mädchen, welches ihr gegenüber saß und nickte. Ein Bruder also. Hörte sich interessant an, aber Amethyst hatte das Gefühl, dass Amanda nicht allzu gerne über ihren Bruder reden wollte, also würde die Brünette auch nicht weiter nachfragen. Es war jeden selbst überlassen, was er erzählte und Amethyst akzeptierte ihre Privatsphäre.
Amethyst blickt glitt ebenfalls aus dem Fenster und sie musste lächeln. Sie liebte die Nacht und die Dunkelheit. Es war immer so entspannt und sie liebte es nachts draußen zu sein. Zwar war es auch gefährlich, aber es störte sie nicht. Amethyst machte meistens eh das was sie wollte.
Ihr Blick wanderte zu Amanda und meinte: "Wollen wir dann los? Nachts ist es sehr schön am Strand."
Nach oben Nach unten
Amanda Darwin

avatar


BeitragThema: Re: cafe de flore   So 10 Mai 2015 - 15:38

Ich war irgendwie erleichtert darüber, dass Amethyst mir keine Fragen über meinen Bruder stellte. Naja egal ich hoffe die Party sorgt für gute Stimmung, obwohl ich jetzt auch nicht wirklich in Feierlaune war, aber so komme ich wenigstens auf andere Gedanken, ich hoffe es. Und wer weiß vielleicht sind Livi und Caroline ja auch da, aber die zwei würden sich doch dann auch bei mir melden, komisch.  Ich nickte auf ihre Frage, ob wir nun los wollen ''Oh ja ist es wirklich, bin auf die Party gespannt" ich sah in die Richtung des Kellners und dieser kam dann auch schon mit der Rechnung zu uns, ich zahlte für uns beide und zog mir meine Jacke an, die ziemlich dünn war. "Ich hoffe es nicht all zu kalt draußen." sah daraufhin aus dem Fenster raus und man hatte gesehen wie die Blätter von den Bäumen umher flogen. Gemeinsam verließen wir dann das Cafe und machten uns auf den Weg zur Party.

Tbc. Strand

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: cafe de flore   So 10 Mai 2015 - 20:22

Amethyst seufzte und überlegte kurz ob sie nach der Feier ihre Schwester anrufen sollte. Vielleicht konnte sie den Tag zusammen verbringen. Praktisch wäre es ja und es würde sicher auch sehr viel Spaß machen. Die Voraussetzung war nur das Amira frei hatte und nicht arbeiten musste. Ansonsten würde sie ihren Tag eben mit Curran verbringen. War ja auch nicht so schlimm.
Als Amanda den Kellner rief und für sie beide bezahlte seufzte Amy. Sie nahm sich vor dem Mädchen später das Geld wieder zu geben. Die Brünette hasste es einfach so sehr abhängig von anderen Menschen zu sein. Warum musste sie damit bestraft sein? Sie verstand es nicht, aber Amethyst würde sich nicht weiter darüber aufregen oder darüber nachdenken.
Sie stand auf und zog ihre Jacke über. Ihr Blick fiel auf Amanda und sie nichte zustimmend: "Ja, dass hoffe ich auch." und ging dann zusammen mit ihr raus. Ihr Blick fiel nach oben und sie lächelte beim Anblick des Himmels. Dann machten sie sich auf den Weg zum Strand und unterhielten sich dabei.

Tbc: Strand
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: cafe de flore   Mi 19 Aug 2015 - 18:24

Cf. Underground bar

Ich kam eigentlich recht schnell in dem besagten Cafe an und obwohl es recht früh ist war das Cafe schon offen und viele Leute schon drinnen am reden. Zwar fand ich café nicht sonderlich toll aber es ist mal etwas anders als scotch. Ich setzte mich auf einer der sitzplätzen ziemlich in der nähe bei der Theke, darauf wartend das ein Kellner kam.
Nach oben Nach unten
Olivia Chaunt
Warrior Princess
avatar


BeitragThema: Re: cafe de flore   Mi 19 Aug 2015 - 18:44

Cf. Livis Zimmer
Olivia hatte einen Anruf von ihrem Chef bekommen, denn eine ihrer Kolleginnen war krank und er hatte sie gebeten für diese einzuspringen. Auch wenn Livi eigentlich Samstags nicht arbeitete willigte sie ein. Sie wollte einfach einen freien Kopf bekommen. Adams Rückkehr hatte ihr den Kopf verdreht, und das Date das sie gestern mit ihm hatte war das Schönste das sie je hatte. Sie war wie auf Wolke Sieben wenn sie nur an ihn dachte. Die selben Gefühle wie sie früher für ihn hatte, nur dass sie jetzt eine reale Chance hatte. Wie immer kam Livi durch die Hintertür ins Restaurant, zog sich die Uniform, die aus de gelben Kleid und einer roten Schürze bestand, an und ging durch die Küche zum Innenraum des Cafés. Dort angekommen bekam sie schon von einer Kollegin den Block in die Hand um die Bestellungen anzunehmen. Heute war relativ viel los, dafür dass das Wetter nicht besonders war. Total gedankenverloren blickte Olivia auf den Block als sie zum ersten Tisch lief, und beachtete so gar nicht wer an diesem saß. "Willkommen im café de flore, was darf ich Ihnen bringen?" fragte sie mit ihrem Standardspruch, bis sie aufsah und erblickte wer da an dem Tisch saß. "Ben? Was machst du denn hier?" fragte sie etwas überraschter als sie gewollt hatte. Fast 2 Monate hatte sie es geschafft im aus dem Weg zu gehen, seit sie sich getrennt hatten. Ausgerechnet heute musste sie ihm begegnen. Timing war doch ein Arschloch.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: cafe de flore   Do 20 Aug 2015 - 1:16

So ganz wusste ich nicht was ich hier eigentlich machen sollte. Es stand noch nicht mal was auf der Karte was mir gefallen könnte. Ich wollte doch lieber etwas Alkohol haltiges anstatt Kaffee. Doch irgendwie war wohl hier bei die Auswahl nicht sonderlich groß. Ein seufzen entglied mir und ich fuhr mir durchs Haar. An Ablenkung schien es mir gewaltig zu fehlen. Vielleicht sollte ich mal wieder das tun was richtige Vampire tun. Ich bin ein freier Mann. Aber irgendwie habe ich dazu kein wirklichen anlass. Wobei, mein Vater ist doch ein guter Anlass dazu. Ich klappte die Karte zu als endlich ein Kellner zu mir kam doch kam mir gleich etwas komisch vor. Dieser Geruch......dieser aromatischer Geruch der nur von einer Person kommen konnte. Meine Augenbrauen zogen sich zusammen. Nein, dass konnte nicht sein. Heute ist Samstag. Doch ihre Stimme, sie gehörte eindeutig zu Olivia. Mein blick glitt nach oben in ihre Augen. Meine Augenbrauen noch immer zusammen gezogen und total verwundert. "Nun ich bin hier um etwas zu trinken. Eine bessere Frage ist, was machst du hier?" meinte ich auf ihre Frage hin. Es war ja mal wieder typisch das mein plan ihr nicht mehr zu begegnen total zerstört wird. Wäre wohl doch besser gewesen nach Hause zu gehen und das Familien Drama mit an zu sehen. Arbeitpläne können doch auch nie zuverlässig sein. Notiz an mich selber, dass Cafe de Flore zukünftig meiden. Es soll jetzt nicht so klingen als ob ich mich nicht doch irgendwie freuen würde sie zu sehen, so weiß ich das es ihr gut geht. Aber.....es ist einfach Falsch sich zu freuen. Schließlich leben wir in vollkommen verschiedenen welten, im Grunde genommen sollte sie meine nächste Mahlzeit sein und nicht mein Herz schneller schlagen lassen. Aber ich habe ja schon fest gestellt das mit mir etwas nicht stimmt.
Nach oben Nach unten
Olivia Chaunt
Warrior Princess
avatar


BeitragThema: Re: cafe de flore   Do 20 Aug 2015 - 19:28

Einerseits würde sich Livi am liebsten ohrfeigen dafür, dass sie ihrem Chef zugesagt hatte. Benjamin Adams war der letzte Mensch auf Erden den sie jetzt sehen wollte, sie hatte sich immerhin in Adam verliebt, oder wohl eher ihre Gefühle für ihn wieder gefunden. Und doch freute sich die junge Chaunt ihn wieder zu sehen. Sie hatte oft an ihn denken müssen. Was hätte sein können, wären sie nicht aus zwei verfeindeten Familien. Alles wäre so viel einfacher gewesen, aber nachdem sein Bruder den Mann ihrer Schwester getötet hatte, wusste sie nicht mehr recht was sie über diese Familie denken sollte. Bei seinen Worten nickte sie leicht und presste kurz die Lippen zusammen, ehe sie antwortete. "Ich musste heute für eine Kollegin einspringen, war spontan. Normal arbeite ich Samstags ja nicht.." meinte sie und sah von ihrem Block wieder in die blauen Augen ihres Ex-Freundes. "Aber das weißt du ja." fügte sie hinzu und strich sich eine Haarsträhne hinter ihr Ohr. Der Kulli gab das allseits bekannte Klickgeräusch von sich als Livi diesen nahm um seine Bestellung aufzuschreiben. "Also, was kann ich dir bringen?" fragte Livi wieder und musterte ihn dabei. Wenn sie ihn so sah fielen ihr wieder die Dinge auf, für welche sie ihn so geliebt hatte. Liebe war doch ein Arschloch, sie hatte sich von ihm getrennt. Es war besser so, für ihn und für sich, und für ihre Familien. Außerdem hatte sie Adam.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: cafe de flore   Fr 21 Aug 2015 - 0:58

Der Tag war doch heute eine vollkommene Katastrophe, aber hey es kann ja noch alles bessere werden. Naja eine große überraschung war allerdings als Olivia auf einmal auftauchte. 2 Monate habe ich mir mühe gegeben ihr nicht zufällig über den weg zu laufen und nur wegen einer Kollegin begegne ich ihr doch. Die Menschen soll man mal einmal verstehen. Innerlich seufzend hörte ich Livi zu. "Ja das weiß ich, sonst wäre ich ja nicht hier" meinte ich und lehnte mich im Stuhl zurück. Meine stimme klang wohl eher ernst und ein klein wenig Ironisch. Ich beobachtete ihre bewegungen wie sie sich eine Haarsträhne hinters Ohr strich. Dabei sah ich sie die ganze Zeit an und erst als das klicken des Kullis ertönte und sie ihre vorherige Frage wiederholte löste ich meinen blick von ihr. "was würdest du mir den Empfehlen?" fragte er mit einem kleinen schmunzeln und charmant zu gleich. Nichtbdas ich mich nicht entscheiden könnte, doch wollte ich auch ihre Meinung hören. Oder vielleicht lag es auch daran weil ich nicht wollte das sie ging, auch wenn sie nur kurz weg sein würde.
Nach oben Nach unten
Olivia Chaunt
Warrior Princess
avatar


BeitragThema: Re: cafe de flore   Di 8 Sep 2015 - 11:30

Es schmerzte Olivia ein wenig zu hören dass er gar nicht hier wäre wenn er gewusst hätte, dass sie da war. Doch war er ihr genauso aus dem Weg gegangen wie sie ihm. Sie hatten beide Zeit gebraucht nach dem Chaos das sie wohl beide angerichtet hatten, auch wenn es Blake war der schlussendlich das Fass zum Überlaufen gebracht hatte. Es war eine blöde Idee gewesen sich heimlich zu treffen, die beiden Familien hassten sich seit Generationen, es war also von Anfang an zum Scheitern verurteilt gewesen, die Liebe die die beiden hatten. Auch wenn sie noch immer diese Gefühle hatte, wenn sie in die eisig blauen Augen des Urvampiren sah. Die Frage des Dunkelhaarigen brachte die Chaunt wieder auf den Boden der Tatsachen zurück und sie blinzelte kurz. "Der Kaffee ist gut, ich muss sowieso neuen kochen, dann hättest du frischen. Und den Schokokuchen haben meine Kollegin und ich erst eben fertig gemacht, den kann ich auch nur empfehlen." zählte Livi auf und sah von seinen kühlen Augen ab auf ihr Notizblock.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: cafe de flore   So 18 Okt 2015 - 21:26

Ich wusste das das wissen, dass ich eigentlich nicht hier wäre wenn ich gewusst hätte das sie auch hier ist, sie traff. Man sah es an ihrem Gesichtsausdruck. Menschen sind so leicht zu durch schauen, wie ein offenes Buch. Sie versuchen so verzweifelt ihre Gesichtsausdrücke zu kontrollieren und Scheiter immer wieder daran. Man sagt die Menschheit sei die schlauste Rasse und doch stellen sie sich jeden Tag aufs neue dumm an. Sie haben schon seit Jahrhunderten aufgehört tatsächlich weiter zu entwickeln. Ziemlich traurig wenn man mal bedenkt das sie ebenfalls bessere Sinne haben könnten. Doch egal wie die Menschheit ist, Olivia sticht immer aus der Masse raus, egal wie oft ich versuche sie mir schlecht zu reden und genau das nervt mich. Sie begegnen und im Leben nur einmal und zerfallen dann irgendwann zu staub. Doch diese kurze Begegnung ist unsere größte Schwäche und kann uns verweichlichen. "Gut, dann hätte ich gerne einen Kaffee und einen Schokokuchen", nicht das ich tatsächlich Lust auf einen Schokokuchen hätte doch schon allein das Olivia ihn gemacht hat lies mich genug Anstand haben um ihn zu probieren.
Nach oben Nach unten
Olivia Chaunt
Warrior Princess
avatar


BeitragThema: Re: cafe de flore   Sa 12 Dez 2015 - 16:15

(Out: Oh scheiße Sorry >.<)
Livi kritzelte in ihrer typisch weiblichen Schrift die Bestellung auf ihren Notizblock und lächelte Ben sanft an. "Kommt sofort" meinte sie und entfernte sich von ihrem Tisch. Auf ihrem Weg zur Theke sah sie einen Mann ungeduldig schnipsen, der dann genauso unhöflich seine Bestellung aufgab. Livi lächelte trotzdem, solche Leute würden ihr nicht den Tag vermiesen. Nach dem Zwischenstopp gab sie die Bestellung weiter. Ihre Kollegin schnitt ein Stück vom Kuchen ab und sagte dem Koch, dass der ungeduldige Businessman Pfannkuchen wollte. Livi selbst kümmerte sich um Bens Kaffee und brachte seine Bestellung dann an seinen Tisch. "Hier, deine Bestellung." sagte sie, fröhlich wie immer, und stellte alles vor ihm ab. Sie war etwas zwiegespalten, konnte aber nicht weiter überlegen da es einfach aus ihr heraussprudelte. "Macht es dir etwas aus wenn ich dir Gesellschaft leiste?" fragte sie dann einfach und war sich unsicher wie Ben darauf reagieren würde. Immerhin waren nun 2 Monate vergangen seit sie sich getrennt hatten, und sie ja eigentlich nun etwas mit Adam am Laufen hatte. Dennoch hatte Benjamin etwas an sich dass ihr Herz immer wieder etwas schneller schlagen ließ, das konnte die Chaunt nicht leugnen.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: cafe de flore   Fr 5 Feb 2016 - 20:49

(Out: Kein Problem ^^)

Ich beobachtete Livi wie sie mit schnellen bewegungen meine Bestellung auf ihren kleinen Block schrieb, ehe sie ging. Normal war ich nicht so der Typ für Kaffee und Kuchen, aber ich würde jetzt ganz sicher nicht die Flucht ergreifen. Jeder Ort war momentan besser als zuhause. Ich blickte zu dem Kerl der so nervige shnipste und es wohl ziemlich eilig hatte. Wollte ich am liebsten sein kleines Genick brechen damit er endlich aufhörte, doch blieb ich locker setzten und regte mich keinen Zentimeter während Olivia seine Bestellung annahm. Meine kühlen Augen lösten sich von dem Kerl als dieser anfing nervös in seinem Stuhl hin und her zu rutschen. Es war gut zu wissen das ich noch immer angsteinflösend auf Menschen wirken konnte.
Es dauerte auch nicht sonderlich lang da kam auch schon Olivia mit meiner Bestellung an. Ich sah zu dem Kuchen und Kaffee vor mir und sah dann zu Livi hinauf und ehe ich etwas sagen konnte kam sie mir auch schon zu vor. Ich hob eine Augenbraue an und Fragte mich ob das ihr ernst war ehe ich auf den Stuhl gegenüber von mir zeigte ,,nur zu, ich werde dich nicht davon abhalten." ich lies meine Hand sinken und nahm stattdesen den Kaffee um einen schluck davon zu trinken.
Nach oben Nach unten
Olivia Chaunt
Warrior Princess
avatar


BeitragThema: Re: cafe de flore   Sa 6 Feb 2016 - 12:35

Livi schmunzelte matt und setzte sich auf den Stuhl ihm gegenüber. Es war schon etwas komisch ihn jetzt zu sehen, nachdem sie ihm so lange erfolgreich aus dem Weg gegangen war. Jetzt war sie mit Adam zusammen.. Waren sie das denn überhaupt? Es fühlte sich an wie früher mit ihm, als alles noch normal war. Ohne jegliche Vampire oder Hexen. Aber war Adam auch ein Vampir genau wie Ben. Doch hatte Ben immer noch etwas an sich das Livi Gänsehaut verursachte. Sein Blick. Diese eisblauen Augen die jeden zu Eis erstarren lassen, sie aber immer warm angeblickt hatten. Aber es war besser wenn sie nicht zusammen waren. Ihre Familie hassten sich schon seit so einer langen Zeit. Es sollte einfach nicht sein. "Und.. naja.. wie ist es dir so ergangen?" fragte Olivia zaghaft und sah in seine blauen Augen.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: cafe de flore   Mo 22 Feb 2016 - 21:05

Livi setzte sich mir gegenüben und ich betrachtete sie eine weile und blickte dann hinab zu meiner Kaffee Tasse. Oh man Kaffee....da sollte eigentlich Blut drinn sein. Stattdesen sitzt ich in einem Cafe mit Kaffee und Kuchen und die Frau die ich nicht lieben darf. Vampire verweichlichen wirklich durch Liebe. Bei Livis frage zog ich eine Augenbraue hoch. Wie es mir zu ergangen ist? Was ergangen? ,,Ich habe keinen Massenmord veranstaltet, also kannst du davon ausgehen das es mir Prima geht.....eben der Typische altag und die Typischen Familien probleme...." meinte ich mit ein wenig sarkasmus mit drinn und stellte die Tasse auf den Tisch. Es war so eine all in antwort. Ich legte meinen Kopf etwas schräg und betrachtete die Chaunt vor mir. ,,und bei dir....wie geht es dir und deiner Familie so?" ob ihre Familie den tod von Cole schon ein wenig verarbeitet hatte....vermutlich nicht....aber man konnte nun auch nicht mehr die Zeit zurück drehen. Und auch wenn es mir wirklich leid tat was passiert ist....ist Blake nun mal auch mein Bruder. Man kann sich Familie leider nicht raus suchen.
Nach oben Nach unten
Olivia Chaunt
Warrior Princess
avatar


BeitragThema: Re: cafe de flore   So 28 Feb 2016 - 11:10

Livi war der Sarkasmus nicht entgangen, doch war Damon nun mal so. Die war es nur nicht gewohnt ihn SN sich gerichtet zu hören. Er hatte immer anders mit ihr gesprochen. Sie hatte zwar erwartet das er ihr die Gegenfrage stellte, aber das Thema war ihr noch immer unangenehm. Es war sein Bruder der Cole getötet hat. Aber es wsr nicht Bens Schuld. " Mir geht es ganz gut. Es normalisiert sich alles wieder allmählich.." meinte Livi, auch wenn es nicht der Wahrheit entsprach. Obwohl, es ging ihr eigentlich wirklich gut. Sie hatte Adam wieder, den Sie schon als kleines Mädchen bewundert hatte. Doch dass sich alles normalisierte war gelogen. Es ging alles drunter und drüber, ihre Schwester war ein Vampir und trauerte. Lola war weg und ihre Schwestern zogen sich zurück so wie sie zuerst. Und ihre Freunde hatte sie wohl auch vernachlässigt. Wenn nicht sogar verloren..

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Kendra Wayland
тнє ∂αℓℓαѕ ¢ιя¢ℓє
avatar


BeitragThema: Re: cafe de flore   Fr 12 Mai 2017 - 10:26

Cf. Gruft  (Neuer Tag)
Die Geschehnisse der vergangenen Nacht hatten gemischte Gefühle bei der Rothaarigen hinterlassen. Sie war natürlich froh ihrem Circle geholfen zu haben. Nun könnte er endlich wieder aufleben, wie zu alten Zeiten. Aber dennoch hatte sie ein mulmiges Gefühl bei der Sache. Azrael hatte sie so sehr an ihren Vater erinnert. Ihrem verrückten, macht-gieriger Vater.
Und dann das Opfer. Wenn Sie nur daran dachte, dass so etwas ihr und ihrem Bruder passieren könnte. Sie würde es nicht überleben.
Schnell schob sie den Gedanken bei Seite. Heute hatte sie sich wieder mit Ace zu einem Frühstück verabredet. Sie hatte ihn ins Herz geschlossen, ab dem Moment an dem sie ihn getroffen hatte. Er war für sie wie ein Bruder.
Im Café war nicht viel los. Der Regen schreckte die meisten Leute ab und die verschanzten sich lieber in ihren Häusern. Aber Kendra hatte Regen schon immer gemocht. Genau deshalb hatte sie sich im Café an einen Tisch am Fenster gesetzt. Sehnsüchtig sah sie zu wie der Regen an das Glas prasselte und wartete darauf, dass Ace erschien.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~



[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


Zuletzt von Kendra Wayland am So 28 Mai 2017 - 19:50 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Ace Lithgow

avatar


BeitragThema: Re: cafe de flore   Sa 27 Mai 2017 - 22:22

Cf: Gruft im Wald (oder so)

Neuer Tag


Zwei Striche, parallel zueinander der eine wurde nach oben hin dünner, der andere nach unten. Eine weitere Linie verlief senkrecht, verschnörkelt durch die beiden parallel liegen Linien. Sie Bildeten eine alte Rune, eine die mir mein Vater noch beigebracht hatte. Sie bewirkte, dass der Regen mich wie durch Geisterhand nicht berührte. Erst kurz vor dem kleinen Café in dem Kendra und ich manchmal was Tranken verschwand die Rune wieder. Nervös überprüfte ich meine Haut in der Spiegelung der Scheibe. Keine Runen zusehen. Ich betrat das Café und ging Lächeln auf die Rothaarige zu. „Na Sonnenschein“ begrüßte ich sie und setzte mich. Sofort überprüfte ich ihren Blick, um sicher zu gehen, dass alles normal an ihr war. Ich hatte keines Wegs vergessen was gestern Nacht passiert war. Azrael war zurück und ich erinnerte mich an Ihn. Am liebsten hätte ich mit Kendra unter den Arm geklemmt und hätte diese Stadt verlassen aber sie würde niemals gehen. Mein Vater beschrieben den Hexenmeister als unberechenbar und Urkatastrophe.“ Ich hoffe du musstest nicht lange warten“ entschuldigte ich meine Verspätung.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
We Are What We Are
Nach oben Nach unten
Kendra Wayland
тнє ∂αℓℓαѕ ¢ιя¢ℓє
avatar


BeitragThema: Re: cafe de flore   So 28 Mai 2017 - 20:03

Kendra sah dabei zu wie zwei Regentropfen ein Wettrennen über das Schaufenster machten, als sie das typische Klingeln an der Tür hörte welches ankündigte, dass jemand das Lokal betreten hatte.
Sie sah auf und sah gleich ihren dunkelhaarigen Freund. Lächelnd sah sie zu wie er auf ihren Tisch zuging. Er sah wie immer gut aus mit seinen verwuschelten schwarzen Haaren.
Sie erinnerte sich daran als wäre es erst gestern gewesen, als sie auf Ace traf. Irgendwie kann sie ihn sich gar nicht mehr aus ihrem Leben heraus denken. Zu groß war seine Rolle darin schon geworden, er gehörte einfach dazu. "Nein, alles gut" meinte sie noch immer lächelnd als er fragte, ob sie schon lange warten würde.
Die Kellnerin kam und nahm ihre Bestellungen auf, dann waren die beiden auch schon wieder alleine im Café. Sie hätte ihn am liebsten gefragt wie es ihm ging nach dem Ritual gestern. Immerhin war er eigentlich nur wegen ihr hingegangen und war nicht wirklich begeistert davon gewesen. Aber genau das war wohl der Grund wieso sie erstmal nichts sagte.
"Du hast Eindruck bei meinem Bruder hinterlassen, auch wenn er es nicht laut aussprechen würde" sagte sie dann nach kurzem schweigen. Jace war kein Mann von vielen Worten, das war schon immer so gewesen. Dafür hat Kenny immer für sie beide gesprochen. Jace war dankbar dafür dass Ace immer ein Auge auf sie gehabt hatte, das wusste Kendra. Und sie war Ace dafür auch dankbar, auch wenn er manchmal ein wenig zu vorsichtig war.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~



[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
Ace Lithgow

avatar


BeitragThema: Re: cafe de flore   Sa 3 Jun 2017 - 22:56

Kaum hatte ich mich gesetzt kam auch schon eine Kellerin und wollte wissen was ich trinken wollte. Ich nahm das übliche und sie lies Kendra und mich wieder alleine. Ich hob eine Braue bei ihren Worten „ Eindruck? „ fragte ich ungläubig. Mir war nicht bewusst was daran Eindruck gemacht haben sollte. Ich hatte Kenny genauso wenig aufgehalten wie er und ich wusste früher oder später würde ich mich an diesen Zeitpunkt zurück wünschen, um es anders zumachen. „wie auch immer“ versuchte ich das Thema Jace zu beenden. Die Kellnerin kam derweil wieder und stellte unsere Getränke auf den Tisch. Ich sah hinab und fand einen tief, schwarzen Kaffee vor mir. Mein Gesicht spiegelte sich in der dunklen Flüssigkeit wieder, es sah besorgter aus als ich dachte. Langsam wandte ich mich wieder Kendra zu und trank einen Schluck. „wie fühlst du dich?“ fragte ich danach „ man läuft schließlich nicht jeden Tag durch Flammen“ oder sieht wie Jemand kaltblütig geopfert wird.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
We Are What We Are
Nach oben Nach unten
Kendra Wayland
тнє ∂αℓℓαѕ ¢ιя¢ℓє
avatar


BeitragThema: Re: cafe de flore   Do 15 Jun 2017 - 18:13

Als die Kellnerin mit den Bestellungen zurückkam schenkte Kendra ihr ein sanftes Lächeln, ehe sie wieder zu Ace sah. Er schien heute anders, ein wenig unruhig. Natürlich war der gestrige Abend für ihn ebenfalls kein Zuckerschlecken gewesen, es war ja nicht mal sein Circle für welches er dem Ritual beigewohnt hat. Aber dennoch schien es bei ihm einen bitteren Nachgeschmack hinterlassen zu haben. Und deshalb machte sie sich ein wenig Sorgen um ihn.
Die rothaarige Hexe sah auf den Schaum ihres Cappuccinos als Ace sie wieder ansprach. Sie musste überlegen. Wie ging es ihr denn eigentlich wirklich?
Seufzend lehnte sie sich in ihrem Stuhl zurück und sah zu ihrem dunkelhaarigen Freund. "Ganz ehrlich?" fing sie an und spielte nervös an der Verpackung ihres Keks, der zum Capuccino gelegt wurde. "Ich weiß es nicht.. Eigentlich sollte ich mich ja freuen. Mein Circle scheint wieder aufzuleben. Es war ein mal alles, was ich hatte" meinte sie und legte den Keks wieder zurück. "Aber dennoch werde ich das Gefühl nicht los, dass es falsch war ihn da raus zu holen" meinte sie und sah nun wieder in Aces Augen. Seit sie ihn kennen gelernt hatte war er für sie wie ein Bruder gewesen, mit ihm konnte sie offen und ehrlich sprechen. Vielleicht würde er ja verstehen was sie meinte, wobei sie selber nicht wusste was genau sie fühlte.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~



[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
Ace Lithgow

avatar


BeitragThema: Re: cafe de flore   Mi 21 Jun 2017 - 21:08

Während Kendra sprach nahm ich einen Schluck meines Kaffees zu mir und beobachtete sie genau. Sie spielte an der Verpackung ihres Kekses herum nicht mit der Absicht diese zu öffnen und den süßen Keks zu vernaschen, es war eindeutig ein Anzeichen dafür dass sie etwas nervös vielleicht sogar beunruhigt war. Ich setzte meine Tasse wieder auf ihren Untersetzer ab und verschreckte die Arme vor der Brust. „ Es gab sicher einen Grund wieso man ihn eingesperrt hatte“ gab ich ihren Bedenken der ganzen Sachen gegenüber Recht, auch froh darüber dass sie welche hatte.“ Hör zu“ fing ich an und versuchte meine nächsten Worte so wenig wie mögliche wie eine Anordnung klingen zulassen “ ich verstehe das es spannend sein muss, wenn der eigenen circle sich wieder erhebt aber halte dich besser bedeckt“. Ich wusste sie war ein großes Mädchen und konnte gut auf sich selbst aufpassen trotzdem machte ich mir sorgen. Ein Typ am Nebentisch sah nun schon zum 100-mal zu Kendra rüber ohne Zweifel fand er sie attraktiv. Ich konnte die Zahnräder in seinem Kopf arbeiten hören. Krampfhaft versuchte er wohl eine Möglichkeit zu finden sie anzusprechen. Meine Augen betrachteten sie für einen Moment in einem anderen Licht. Ihre Augen wirkten größer, heller, ihre Haare funkelten und ihr ganz Persönlicher, süße Duft stieg mir in die Nase.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
We Are What We Are
Nach oben Nach unten
Kendra Wayland
тнє ∂αℓℓαѕ ¢ιя¢ℓє
avatar


BeitragThema: Re: cafe de flore   Sa 24 Jun 2017 - 21:20

Während Ace sprach sah sie ihn genau an. Er schien ebenfalls besorgt zu sein wie die ganze Sache ließ, auch wenn er wohl andere Beweggründe hatte. Seufzend rührte sie mit dem Löffel im Glas herum. Wie hatte ihre gute Laune sich so schnell verflüchtigen können? So mies gelaunt war sie sonst nie! "Die Sache ist einfach, dass sie meine Familie waren" meinte sie und sah von ihrem Getränk wieder zu Ace auf. "So wie ihr jetzt meine Familie seit" meinte sie und lächelte ihn sanft an. Seiner Familie kehrt man einfach nicht den Rücken zu. Auch wenn Kendra es mit ihrer Familie nicht einfach hatte. Aber sie hatte immer Jace gehabt. Und jetzt hatte sie ihre Freunde, ihre zweite Familie.
Die Truppe war bunt gemischt mit vielen verschiedenen Persönlichkeiten. Es gab oft Raufereien eben weil alle so verschieden sind, aber sie würde sich ein Leben ohne sie gar nicht mehr vorstellen können. "Aber du hast wahrscheinlich Recht, ich werde vorsichtig sein" stimmte sie ihn zu. Ace hatte so gut wie immer Recht. Er war immer vorsichtig und hatte wohl einen sechsten Sinn für so etwas.
Doch Ace schien im Moment etwas Anderes bemerkt zu haben. Kendras Blick folgte seinem zum Nebentisch, wo ein Typ saß und zu ihnen rüber blickte. Naiv wie die Hexe doch manchmal sein kann dachte sie sich nichts weiter dabei und schenkte ihm ein Lächeln, ehe sie sich wieder an ihren Begleiter wandte.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~



[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: cafe de flore   

Nach oben Nach unten
 
cafe de flore
Nach oben 
Seite 6 von 6Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6
 Ähnliche Themen
-
» SIe will Kaffee trinken gehen :)
» Cafe Morges
» Auf dem Schuldach

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Nobodys Safe in the World :: InGame :: Stadt :: Innenstadt-
Gehe zu: