StartseiteAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Die neuesten Themen
» Neuigkeiten
Gestern um 14:13 von Olivia Chaunt

» Küche
Gestern um 10:31 von Lola Winchester

» Walking Dead Forum 'The World has changed'
Fr 20 Okt 2017 - 13:35 von Gast

» Freunde sind wie eine zweite Familie
Mo 18 Sep 2017 - 19:07 von Kendra Wayland

» Der Hafen
So 17 Sep 2017 - 17:45 von Briana Adams

» Abwesenheiten und Steckbriefverlängerung
Di 12 Sep 2017 - 2:01 von Andy Lehmann

» Alma María Valdez
Sa 2 Sep 2017 - 20:19 von Alma Valdez

» Chosen to Reign
Sa 2 Sep 2017 - 14:49 von Gast

» Die Strandbar
Sa 2 Sep 2017 - 11:41 von Lilith Dallas


Austausch | 
 

 Die Strandbar

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Die Strandbar   Mi 23 Apr 2014 - 20:11

Als Alex endlich ein Abgang machte und mir ihr Getränk entgegen kippte traf es auch etwas Sam und ich Krisch schrill auf „ DU“ brachte ich nur hervor und sah an mir herunter „ mein schönes Kleid“ dafür musste ich extra ein Verkäufer bei Prada um beeinflussen diese dumme Alex dachte ich innerlich und sah dann wie ein trauriges kleines Welpen Baby zu Sam. „ Sam schatz ich hab doch gesagt sie hassen mich. Ich versuche es ja immer wieder aber am ende passiert sowas „ ich deutete mit den Augen auf mein Kleid und falsche Tränen kullerten mir über die Wange.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Die Strandbar   Do 24 Apr 2014 - 2:02

Irgendwie verstand ich ja das Alex wütend ist udn das Lucy ebenfalls wütend ist verstand ich auch. Heute sollte ich mich eigentlich um meine Besten freundinnen kümmern aber Nicole konnte ich doch auch nicht einfach weg schicken. Bevor ich etwas sagen konnte schüttete Alex wasser über Nicole und ein wenig auch über mich und Lucy ging ans andere ende der Bar. Ja der abend ist für Heute gelaufen. Ich blickte zu Nicole und seufzte ich weiß das du es versucht.....aber Heute ist einfach.....naja ein mieser Tag erklärte ich Nicole und strich ihre Tränen weg. Dann blickte ich zu Lucy. Lucy......komm doch wieder zu uns... sagte ich wobei ich wusste das sie wohk trotzdem nicht her kommen würde.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Die Strandbar   Do 24 Apr 2014 - 9:26

Ich zog eine Augenbraue bei ihren Worten hoch. Wie erbärmlich ist diese Hexe eigentlich? Wie kann Sam nicht sehen dass sie es nicht ernst mit ihm meint? Als Sam auch noch wollte das ich zu ihnen zurück kam verdrehte ich genervt die Augen. Ich sah über die Schulter zu ihnen. " Damit ich mir weiter das Geschwafel von der falschen Schlange anhören darf? Nie ihm leben? " sagte ich und sah wieder zurück aufs Meer. Wo war Alex abgeblieben? Ich musste sie suchen gehen. Nicht das ihr etwas zustieß.
Nach oben Nach unten
Rush Laval
Devil Incarnate
avatar


BeitragThema: Re: Die Strandbar   Do 24 Apr 2014 - 16:40

Ich nahm tief Luft und pustete sie dann wieder genervt aus als die Situation endgültig eskalierte. wo bin ich da nur rein geraten überlegte ich und konzerntierte mich einfach wieder auf das was ich wikrlich wollte und das war Alex Blut! Nur leider war genau diese gerade einfach davon gegangen „h-hey“ rief ich aber sie war schon weg. na klasse, toujours ces femmes reckte ich mich auf ließ es mir aber nicht anmerken. Ich hielt es auch nicht für nötig mich bei ihren kleinen Freunden oder was sie warne zu entschuldigen sondern verschwand einfach lautlos.

Tbc: The Riff

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Die Strandbar   Sa 26 Apr 2014 - 10:34

Ich wusste nicht wieso aber egal was ich tat Samuel verzieh es mir und dafür musste ich ihn nicht mal Manipulieren. Klar er bedeutete mir nichts. Er war nur ein mittel um Alex zu zerstören aber wenn er mich so ansah und mir die Tränen weg Wichte  hatte ich das Gefühl das etwas tief in mir an in ihm hing.  Ich lächelte zart bis er wieder mit LUcy sprach, da rollte ich nur die Augen und sah zu der vampirin rüber. Sie warf weitere Gemeinheiten mir gegenüber zu uns und ich grinste innerlich. Ich musste mich nicht mal ansträngen das Sam sachte ich sei die gute und die anderen die Bösen, so wie sie mich behandelten. " das hatt kein Sinn Sam" sagte ich mit traurigem unterton.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Die Strandbar   Sa 10 Jan 2015 - 2:08

First Post

Ich war bis jetzt noch in der Underground Bar gewesen weil eine Mitarbeiterin von mir meinte nicht auf zu tauchen. Das würde eindeutig eine verwahrnung geben. Ich meine hallo man kann halt nicht so ein schönes Leben haben und erst dann zur Arbeit auftauchen wann man wollte. Der ernst des lebens fängt erst jetzt richtig an. Naja aufjedenfall hatte ich meine schicht soontan beendet und Aiden darum gebeten weiter zu arbeiten. Und nun sitz ich hier an der Strandbar. Mit einem Gin Tonic. Für diese späte Zeit war hier mehr oder weniger viel los. Aber das ist ja nicht mein Problem. Ich seufzte und trank einen schluck von meinem Drink. Nach Hause wollte ich noch nicht....auf meinen Dad hatte ich jetzt nun echt keinen Bock.
Nach oben Nach unten
Liam Heavens
Policemen
avatar


BeitragThema: Re: Die Strandbar   So 11 Jan 2015 - 14:49


Cf. Liams Büro

Man sah mir eigentlich nicht wirklich an das ich traurig war, meine Lippen waren von Natur aus nach oben geneigt, weshalb ich selbst wenn ich nicht lächelte sondern neutral umher sah so aussah als würde ich lächeln. Erst wollte ich einfach an den Strand, hielt es dann aber nicht ohne einen Schluck Alkohol aus. Umso länger ich wach war umso unangenehmer wurde das Gefühl wieder. Alleine an sie zudenken machte mich fertig. Ich ging deswegen in die Strandbar, wo ich mir wieder ein Bier nahm und mich dann an das Geländer stellte, von dem aus man aufs Meer schauen konnte.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Die Strandbar   So 11 Jan 2015 - 20:52

Ich trank meinen Cocktail und starrte einfach nur gerade aus. Die Nacht ist schön. In der Nacht kann man sich einfach schön entspannen. Für eine kurze Zeit schloss ich meine Augen und lauschte wie das Wasser am Strand sich bewegte. Man konnte es ganz wenig wahr nehmen aber das reichte schon. Wenige Sekunden später öffnete ich meine Augen und blickte zu einem Mann der sich gerade ein Bier genommen hatte und nun am Geländer stand. Ich legte mein Kopf leicht schräg und fragte mich warum dieser Typ den ich als Liam nun erkannte hier so alleine war....naja gut ich bin hier auch allein aber das ist nicht neues. Ich ging von der Bar weg und ging ebenfalls zum Geländer. Mein blick wanderte zum Meer und ich drehte mein Cocktail in meiner Hand hin und her. Dann blickte ich zu Liam neben mir. darf ich dir ein wenig Gesellschaft leisten? fragte ich freundlich und musterte ihn. Es schien fast schon so als ob er lächeln würde......
Nach oben Nach unten
Liam Heavens
Policemen
avatar


BeitragThema: Re: Die Strandbar   So 11 Jan 2015 - 21:05


Während meine Lippen den Eindruck von Zufriedenheit vermittelten heulten meine Augen den Mond an so wie es ein echter Wolf tun würde. Das Problem war nur ich war kein echter Wolf ich war halb das eine halb das andere und das hatte ich immer geliebt. Jetzt aber wünschte ich das ich einfach ein Werwolf wäre dann würde ich endlich besoffen in der Ecke liegen und vergessen. Eine zarte bekannte Stimme von der seite brachte mich dazu den Kopf zudrehen, weg vom Mond und dem unendlichem Meer. Ich schmunzelte etwas als ich mir ihre Worte noch einmal durch den Kopf gehen ließ „ klar du doch immer“ antwortete ich trotzdem knapper als ich es sonst getan hätte. Ich Atmete tief durch die Nase ein und der Geruch von Vampir war unverkennbar, was mich nicht störte. Im Gegenteil zu vielen war ich vorurteilslos. „chers“ meinte ich zu ihr, stieß sachte meine Bierflasche an ihr Cocktail Glas und sah wieder zum Meer. „ und wieso bist du hier ganz alleine?“ fragte ich Temi die ich wahrscheinlich zu meinen guten Freunden Zählen würde.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Die Strandbar   Mi 14 Jan 2015 - 17:28

Liam sah im Grunde genommen total glücklich aus, doch wenn man ihn so genau musterte dann sah man das irgendwas nicht stimmte. Aber man sah es nur ein wenig.....er ist wirklich ein meister darin seine Gefühle zu verbergen. Bei seinen Worten musste ich lächeln. Ich war froh das ich nicht störte und sah noch mal zum Himmel hoch. Der Mond leuchtete hell und auch hier und da waren sterne zu sehen. Als er sein Bierglas ganz leicht gegen meins Sties blickte ich wieder zu Liam. Chers wiederholte ich seine Worte und trank wieder was von meinem Cocktail. Bei seiner Frage zuckte ich mit den Schultern. nun nach der Arbeit ist es eigentlich ganz schön nicht ganz so viele Leute um sich herum zu haben beantwortete ich seine frage mehr oder weniger und blickte auf mein Gals runter. und was ist mit dir.....wiesl bist du alleine hier? stellte ich ihm die gegen fage und blickte wieder zu Liam und lächelte ihn an.
Nach oben Nach unten
Liam Heavens
Policemen
avatar


BeitragThema: Re: Die Strandbar   Di 3 Feb 2015 - 15:55



Kurz sah ich Temi an und lächelte matt, sie hatte recht stille war manchmal alles was man brauchte und genau das was mich gerade zerfetzte. Mein Blick wanderte wieder zurück zum Strand, wo sich gerade ein Pärchen in den Armen lag, küsste und hin und her schaukelte. Meine Augen fixierten die beiden, nie hatte ich mich nach so etwas gesehen, immer war mir meine Freiheit wichtiger gewesen aber jetzt war so als könnte ich ohne nicht mehr atmen. Den Blick losgerissen von dem jungen Glück drehte ich dem Meer den Rücken zu und lehnte mich an das Geländer. „Na ist doch klar ich habe auf eine Junge hübsche Dame gewartet die mir den Abend versüßt“ legte ich einen meiner charmanten Sprüche auf, um nicht über das wesentliche reden zu müssen. Jetzt zwinkerte ich sie an, legte den Kopf in den Nacken und sah an die Decke „ und ich hatte Glück“ fügte ich mit einem gebrochenem lach hinzu. Es hörte sich nicht glücklich an sondern wie ein Spott, ein Spott über mich selbst.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Die Strandbar   So 19 Apr 2015 - 18:03

Es herschte eine weile ein schweigen zwischen uns und ehrlich gesagt fragte ich mich was nur passiert ist was ihn so traurig machte. Doch wollte ich ihn auch nicht darauf ansprachen, manchmal ist es besser nicht die wubden nochmal aufzureisen. Ich folgte Liams blick zum strand wo ich ein pärchen erblickte. Ist es das was ihn so traurig machte?! Hat er eine freundin?! So etwas kennt man ja gar nicht von Liam. Ich trank von meinem Cocktail während liam dem strand den rücken zudrehte. Oder eher dem Pärchen. Bei seinen Worten musste ich etwas lachen. "ach wirklich?!" fragte ich schmunzelnt nach und trank gleich darauf mein getränke leer. "also dann wollen wir mal deinen Abend versüßen..." sprach ich und wandte mich kurz von liam ab um mein nun leeres glas auf die theke zu stellen "ich würde sagen wir gehen ein wenig Schwimmen und ich akzeptiere kein nein hasst du verstanden. Ich will heute noch ein richtiges lächeln von dir sehen" sagte ich frech lächelnt zu ihm und band kurzer hand meine haare zusammen. "oder gehörst du etwa zu den spaßbremsen?" meinte ich noch dazh und drehte mich wieder zu liam um. Mit einem lächeln legte ich meinen kopf leicht schräg und musterte liam.
Nach oben Nach unten
Liam Heavens
Policemen
avatar


BeitragThema: Re: Die Strandbar   So 19 Apr 2015 - 23:27

Ich sah Artemis fragend an als sie sagte "also dann wollen wir mal deinen Abend versüßen..." ich hatte jetzt mit allem gerechnet aber nicht damit das sie einfach das tat was ich jetzt brauchte. „schwimmen?“ fragte ich skeptisch nach dem sie gesagt hatte was sie mit mir vor hatte. Schwimmen gewesen war ich mit Lucy als alles den Bach runter ging, als ich etwas sagte was ich am liebsten zurück nehmen würde aber dafür war es zu spät. Als sie etwas mit Spaß bremse meinte wurde ich Wacher „ ich ? ha du  hast wohl letzten Sommer vergessen“ gab ich grinsend von mir und warf mir  die Brünette über die Schulter und rannte zum Wasser runter.  Wo ich kurz so tat als würde ich sie ins Meer werfen sie dann aber sanft an mir hinab gleiten lies, sodass sie genau vor mir im Sand stand. Das Wasser rollte vor liebkoste unsere Füße und rollte wieder zurück. Ich lächelte etwas unbekümmerte als zuvor, zog mir mein T-shirt über den Kopf und warf es hinter mich.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Die Strandbar   Mo 20 Apr 2015 - 11:16

Erst schien Liam nicht so überzeugt davon zu sein schwimmen zu gehen. Ehrlich gesagt erwartete ich auch schon ein nein doch meine worte mit der spaßbremse stimmte ihn wohl sofort um. "letzten sommer?!" fragte ich gespielt unwissend nach mit einem grinsen. Erschrocken lachte ich auf als er mich einfach über seine schulter warf. Er würde mich doch nicht ins Meer werfen, oder etwa doch?! "oh nein Liam....das traust du dich nicht!" meinte ich lachend und versuchte mich an ihm fest zu halten, dass wenn er dies wirklich tun würde er vielleicht mit im Meer landen würde. Erst schien es so als ob er dies wirklich tun würde weshalb ich schon die luft an hielt, als er mich dann allerdings abstellte atmete ich tief ein. Als mir eine haarsträhne im gesicht hing die wohl aus meinem Zopf gefallen war strich ich sie mir gleich darauf hinters Ohr. Mit einem lächeln blickte ich zu Liam auf und ohne ein weiteres zog er halt einfach mal sein T-Shirt aus. Also Scharm kennt dieser Kerl auf jedenfall nicht. Mit einer hochgezogenen Augenbraue musterte ich sein Oberkörper fast schon kritisch. "uhh Liam, ähm also ich glaube du könntest mal wieder etwas Muskeltraining gebrauchen." meinte ich frech und zu gleich neckend zu ihm. Natürlich stimmte dies nicht, den dieser Kerl ist aufjedemfall genug durch trainiert das es fast schon weh tun könnte wenn man gegen ihn laufen würde. "ich glaube ich seh da auch ein wenig speck" sprach ich weiter neckend weiter während das Wasser immer wieder nach vorne glitt und unsere Füße liebkoste. Ich trat ein schritt zurück um mir mein Oberteil über den Kopf zu ziehen und dieses ebenso wie Liam auf den Bodengleiten zu lassen. Ich war feoh das ich mich heute für meine schwarze Unterwäsche entschieden hatte. Den da bestand weniger die Gefahr das man etwas durch sah. Andere Frauen haben zwar die gute idee einen bekini unter ihrer kleidung anzuziehen nur ich eben gehörte nicht zu diesen Frauen. Naja unterwäsche ist ja so etwas wie Bekini. Meine kurze Hose, so wie schmuck den ich im wassee nicht gerne trug, folgtem meinem Oberteile schnell. Ich drehte Liam den rücken zu um etwas weiter ins Wasser zu gehen. Allerdings blieb ich wieder stehen und blickte über meine Schulter zu Liam. "kommst du oder bist du wasserscheu" ärgerte ich Liam spielerisch weiter dabei drehte ich mich wieder zu ihm um und spritzte ihn mit Wassee voll.
Nach oben Nach unten
Liam Heavens
Policemen
avatar


BeitragThema: Re: Die Strandbar   Do 13 Aug 2015 - 18:06

"uhh Liam, ähm also ich glaube du könntest mal wieder etwas Muskeltraining gebrauchen." Hörte ich Temi sagen und sah an mir runter. „ ach wirklich?“ fragte ich und grinste, da alles wie immer aussah. Als sie dann noch was von Speck erzählte runzelte ich die Stirn „ Speck? Was soll das sein, hab ich noch nie an mir gesehen“ meinte ich und lies mich auf ihr genecke ein. Als sie weiter ins Wasser stieg und mich fragte „kommst du oder bist du wasserscheu" stand ich in einer Sekunde vor ihr. „ ein wenig und du?“ gab ich zu und schnappte mir die zierliche Figur vor mir. Ich hielt sie mit dem Rücken dich über dem Wasser, sodass ihren Rücken es leicht berührte wenn die Wellen hochschaukelten. Ich musste nur meinen Arm wegziehen und sie würde in das Kalte Nass fallen, „ also wie war das noch mal mit diesem Speck“ fragte ich sie. Noch immer brannte mein Herz wegen Lucy aber ich konnte das was ich getan hatte nicht mehr ändern...so war ich eben.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Die Strandbar   Mo 26 Okt 2015 - 21:25

Ich betrachtete noch eine weile gespielte skeptisch Liams Oberkörper und versuchte ihn ein wenig zu necken. Er schien eindeutig ein wenig Ablenkung gebrauchen zu können und ich als deine gute Freundin bin in solchen Situationen natürlich für ihn da. Dazu muss ich nicht mal mit ihm über das Problem sprechen. Das ist einfach nicht immer gut. Lieber eine Runde schwimmen. Gesagt und auch schon in die Tat umgesetzt. Wir zogen uns aus und ich lief langsam ins Wasser rein. Natürlich konnte ich mir eine freche Bemerkung nicht zurück halten und als ich dies auch schon gesagt hatte, stand er schon vor mir. Immer diese Hybriden die ihre Fähigkeiten ausnutzen. Natürlich schreckte ich kurz zurück musste dann aber grinsen. Auf seine Frage konnte ich nicht wirklich Antworten den da legten sich auch schon seine Arme um mich und er hielt mich knapp über dem Wasser fest. Immer wenn die Wellen ein wenig hoch Kamen wurde mein Rücken nass. Natürlich versuchte ich dem kühlen Nass zu entkommen und versuchte mich an Liam fest zu halten. "na dieser Speck, der sich besonders gut an deinem Bauch zeigt....genau da", ich berührte ihn kurz mit meinem Finger an seinem Bauch wo nichts an Speck war. Dafür ist sein Körper einfach zu trainiert. Wäre ja auch schlimm wenn er als Polizist nicht trainiert wäre.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Die Strandbar   Mi 6 Jan 2016 - 16:12

First Post
Es war ziemlich kalt geworden und es gab Nieselregen, ziemlich ungewöhnlich für diese Jahreszeit. Es war perfektes Wetter zum surfen, die Wellen waren riesig und deshalb nicht zum schwimmen geeignet. Dementsprechend leer war der Strand und auch die Strandbar. Nur ein paar Surfer am Strand und Savannah allein hinter der Bar. Um beschäftigt zu sein nahm sich die  Rothaarige einen Lappen und wischte die Theke ab.
Summend machte sie die eigentlich schon saubere Theke trotzdem sauber. Am ganzen Tag waren erst gefühlte 4 Leute da.
Nach oben Nach unten
Finnya Amethea
Moderator ~ Forengrafiker
avatar


BeitragThema: Re: Die Strandbar   Sa 9 Jan 2016 - 0:50

Cf: Villa der Familie Amethea - Vor der Villa

Finn stieg aus ihrem Auto und schloss dieses ab. Eigentlich wollte sie zusammen mit ihrer Schwester surfen gehen, aber leider wurde diese angerufen und musste was erledigen. Ein leises Seufzen kam über ihre Lippen und sie ging zu der Bar. Kurz blickte sich die Hybridin um und setzte sich dann neben eine Brünette. Diese lächelte Finnya kurz an und bestellte sich dann etwas zu trinken. Ihr Blick glitt zu Meer und sie seufzte ein wenig sehnsüchtig.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Die Strandbar   So 10 Jan 2016 - 11:42

Savannah lehnte sich an den Tresen und beobachtete das laute Rauschen des Meeres und wie der Wind um die Strandbar sauste. Gerade in dem Moment als sich Savannah wieder aufrichtete kam jemand in die Bar und setzte sich neben den anderen einzigen Gast. Lächelnd nahm Sav ihre Bestellung auf und kümmerte sich um das Getränk. Dieses stellte sie dann vor die junge Frau, die vielleicht nur etwas älter war als Savannah selbst, und lächelte freundlich. Ihr war das Seufzen nicht entgangen, weshalb sie sich einfach die Freiheit herausnahm ein Gespräch mit ihr anzufangen. "Das Wetter ist wohl auch nur fürs Surfen gemacht." meinte sie und deutete zu den wenigen Leuten am Strand, die alle surften. Sonst war niemand da. Die Wellen waren auch viel zu hoch fürs schwimmen.
Nach oben Nach unten
Finnya Amethea
Moderator ~ Forengrafiker
avatar


BeitragThema: Re: Die Strandbar   Do 14 Jan 2016 - 20:58

Als das Getränk vor ihr hingestellt wurde schenkte sie dem Mädchen ein kurzes Lächeln und blickte dann noch mal sehnsüchtig zu dem Meer. Warum hatte sie nicht ihr Surfbrett mitgenommen? Sie wusste es nicht. Als sie Hybridin die Stimme der anderen Frau wahrnahm wandte sich ihr Kopf wieder zu der Frau und meinte dann: "Ja das stimmt. Leider hab ich mein Surfbrett nicht mit. und lächelte das Mädchen an. Ob sie auch surfte?
"Wie heißt du?", fragte Finnya und musste lächeln. Vielleicht konnte sie sich auch einfach hier mit dem Mädchen unterhalten und so ihre Zeit totschlagen. Immerhin schien sie nett zu sein.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Die Strandbar   So 24 Jan 2016 - 13:54

Savannah lächelte als die Barbesucherin bedauerte, ihr Surfbrett nicht mitgenommen zu haben. Sie ist also eine Surferin, wie cool. dachte sich Sav und lächelte sie freundlich an. Die Brünette fragte nach ihrem Namen, was das Gespräch also ins Laufen brachte. "Ich bin Savannah, und du?" fragte Sav die ihr noch Unbekannte. Doch sie fühlte, dass sie sich gut verstehen würden. Das Mädchen schien freundlich und sympathisch. Außerdem hatten wohl beide nicht viel zu tun.
Nach oben Nach unten
Finnya Amethea
Moderator ~ Forengrafiker
avatar


BeitragThema: Re: Die Strandbar   So 31 Jan 2016 - 16:29

Die Brünette blickte das andere Mädchen an und lächelte leicht. Sie wirkte wirklich nett und wahrscheinlich konnte man auch viel Spaß mit ihr haben. Zumindest sah sie aus, als hätte sie gerne Spaß und riskierte auch gerne mal etwas.
"Ich bin Finnya. Freut mich dich kennen zu lernen.", meinte die Hybridin und schenkte ihr ein Lächeln. Sie nippte an ihrem Getränk und blickte sich dann kurz um. Leise seufzte sie und meinte dann: "Lust was zu unternehmen oder musst du noch arbeiten?" und sie hob einen Augenbraue

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
Liam Heavens
Policemen
avatar


BeitragThema: Re: Die Strandbar   Sa 5 März 2016 - 19:24

Als sie sich wieder über den nicht vorhanden Speck an meinem Bauch lustig machte sah ich sie verblüffte an und sagte „ wo?“ bevor ich sie ins Wasser fallen ließ um auf meinen Bauch zuschauen, „ Ich sehe da nichts“ meinte ich und blickte die Nasse Vampirin an „ ich sehe nur eine kleine Nasse Vampirin“ neckte ich sie. Gerade als ich anfing zulachen weil sie wie ein begossener Pudel aussah fing es wie aus dem Nichts anzuregen, der Himmel hatte sich so schnell verdunkelt das es unnatürlich wirkte. Es dauerte nicht lang da war ich genauso Nass wie die Brünette. Das Meer wurde unruhig und schlug große Wellen. Eine Heftige Welle erfasste uns beide und spülte uns zurück an den Strand, als wollte uns die Natur beschützen. Ich Sprang auf und nahm Temi an der Hand „ na los“ rief ich und wir rannten zu Bar zurück um uns unterzustellen. Der Strand war so leer wie noch nie, alle Strandbar Gäste waren gegangen und der Besitzer machte den laden zu. Das Wetter wusste auch nicht was es wollte so wie Lucy…

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
Drake Davens

avatar


BeitragThema: Re: Die Strandbar   So 16 Jul 2017 - 21:56

Cf. Disco

Da Drake nicht direkt nach Hause wollte, was aber vermutlich schlauer gewesen wäre um nicht Gefahr zu laufen Menschen aus zu saugen. Der Weg des Vampirs führte schlussendlich zur Strandbar. Als er so über den leeren Strand lief betrachtete er den Himmel, sah dabei zu wie es langsam wieder hell wurde. Der Himmel blieb allerdings grau und es fing an zu Regnen und zu Stürmen. Also setzte sich Drake an die Strandbar und bestellte sich ein Alkoholisches getränk, wobei er in Gedanken versunken irgendwo hin starrte.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] ~ [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
Lilith Dallas

avatar


BeitragThema: Re: Die Strandbar   Mi 19 Jul 2017 - 17:22

First Post

Das Ritual hatte stattgefunden und ihr Bruder wurde aus der Verdammnis seines Gefängnisses befreit. Es war an der Zeit. Nun würde der Name Dallas wieder zu dem Ruhm gelangen, den er schon immer verdient hatte. Und auch wenn Lilith keine Hexe mehr war, war es dennoch auch für sie ein Erfolg. Sie würde sich einen Hexer aussuchen und sich durch eine Rune an ihn binden, so wie es für den Circle üblich war. Alles würde sie tun für diesen Circle.
Aber nun war es an der Reihe, dass sie auch etwas für sich tat. Und das musste gar nicht lange auf sich warten lassen.
Während die Hexe am Strand entlang schlenderte, den Ring ihrer Familie trug. Ein großer, silberner Ring auf welchem ein geschwungenes D stand. Aus diesem Ring hatte sie ihren Tageslichtring machen lassen. Die ersten Sonnenstrahlen bahnten sich ihren weg durch die grauen, dichten Wolken. Sie genoss die Wärme, die sie ihr gaben. Denn als Untote war ihre Haut stets kalt.
Seine Aura hatte sie wahrgenommen noch bevor sie ihn gesehen hatte. Zu viel Zeit hatten sie in der Vergangenheit gemeinsam verbracht als dass sie ihn nicht erkannt hätte.
Ein lächeln bahnte sich seinen Weg auf ihre vollen, roten Lippen. Drake.
In unter einer Sekunde hatte sie den Strand verlassen und die Strandbar betreten. Der Vampir schien völlig konzentriert, wieso sonst hätte er sie nicht gleich bemerkt? Aber das spielte der Blondine in die Karten.
Sie setzte sich an den Hocker neben ihn, sah ihn nicht an sondern bestellte sich ein Tequila Sunrise, das, was sie schon immer gerne getrunken hatte.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Die Strandbar   

Nach oben Nach unten
 
Die Strandbar
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 4 von 5Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Strandbar "Happy Coconut"
» » Strandbar

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Nobodys Safe in the World :: InGame :: Außerhalb der Stadt :: Strand und Meer-
Gehe zu: