StartseiteAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Die neuesten Themen
» Walking Dead Forum 'The World has changed'
Fr 20 Okt 2017 - 13:35 von Gast

» Freunde sind wie eine zweite Familie
Mo 18 Sep 2017 - 19:07 von Kendra Wayland

» Der Hafen
So 17 Sep 2017 - 17:45 von Briana Adams

» Abwesenheiten und Steckbriefverlängerung
Di 12 Sep 2017 - 2:01 von Andy Lehmann

» Chosen to Reign
Sa 2 Sep 2017 - 14:49 von Gast

» Die Strandbar
Sa 2 Sep 2017 - 11:41 von Lilith Dallas

» Kristis Zimmer
Sa 2 Sep 2017 - 11:20 von Kristina Havering

» sleep talking
Sa 26 Aug 2017 - 21:05 von Gast

» Vampir Diaries A New Chance
Sa 19 Aug 2017 - 22:12 von Gast

November 2017
MoDiMiDoFrSaSo
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930   
KalenderKalender
Statistik
Wir haben 78 eingetragene Mitglieder
Der neueste Nutzer ist Alma Valdez.

Unsere Mitglieder haben insgesamt 15937 Beiträge geschrieben zu 889 Themen

Austausch | 
 

 Fluss

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Fluss   So 18 Mai 2014 - 22:00

First post

Was man nicht alle machte gegen die Altbekannte und nervende langweile. Jetzt streichte ich schon im Wald umher weil mir Langweilig war! normaler weiße machte ich das ja nicht, aber sonst passiere nicht wirklich etwas spannendes. Was ich sehr schade fand! ich war eher der Typ der Abenteuer und Spannung Liebte und Langeweile verabscheute!
seufzend saß ich nun am Fluss Ufer und lies meine füsse in das kalte Wasser baumeln. meine Ohren nahmen ach so jedes kleinstes Geräusch auf. so entging mir auch nicht das eine weitere Person hier hin kam. Neugierig schaute ich mich um. sah aber niemanden. Schnell stand ich auf, zog meine schwarzen Nike Free an und folgte dem Geräusch. Bis ich ein Mädchen im Wasser entdeckte. Sie kam mir gruselig bekannt vor. Eine weile studierte er und plötzlich schoss es ihm wie ein Blitz durch sein Gedächtnis, Arianna!
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Fluss   So 18 Mai 2014 - 23:04

Das Wasser wurde wieder erwarten mit der Zeit nur noch kälter weshalb Arianna kurz mit dem Gedanken spielte,ob sie sich nicht doch lieber in die Wärme retten sollte.Doch tat sie das nicht,sie behalf sich mit einem kleinen Zauber der das Wasser um sie herum auf eine angenehmere Temperatur brachte.Beschäftigt mit der Zauberei merkte sie auch erst gar nicht,dass sie nun nicht mehr ganz so alleine war.Umso peinlicher war es der Hexe auch,als sie den Blick eines Jungen auf ihr lasten bemerkte.In Sekudenschnelle ließ sich das kleine Mädchen tiefer ins Wasser gleiten bis nur noch ihr Kopf über der Wasseroberfläche ragte.Sowas musste ja ihr passieren,als war es nicht peinlich genug halbnackt im Fluss zu stehen und obendrein beobachtet zu werden,musste es auch noch genau dann sein wenn sie sich am Morgan mal für die Kirschunterwäsche entschieden hatte.Große Klasse Arianna,sprach sie zu sich selbst bis Anna erst wirklich ausmachte wer da vor ihr stand.Der Junge war nicht einfach irgendein Junge.Si kannte ihn.:"Austin?",sagte sie mit einem fragenden Unterton wobei sich ihre Augenbraue ebenso fragend anhob.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Fluss   Mo 19 Mai 2014 - 16:24

ich musste lachen als Arianna meinen Namen fragend rufte. Klar war es m^nicht nett von mir sie zu beobachten aber hey! man wird nicht umsonst Badboy genannt! dennoch wollte ich nicht so sein und drehte mich um, wobei ich um Haareslänge noch vermeiden konnte das ich gegen einen Baum Knallte. "Soory, wollte dich nicht beobachten! Und ja ich bins!", sagte ich lachend über die Situation und über mich selber. welcher Idiot lief schon fast in einen Baum hinein? Genau, ich!
wider gelangweilt zeichnete ich ein paar Musterungen, mit dem Finger, auf den Baum. "sag Bescheid, wen ich mich wider umdrehen darf", sagte er schließlich zu seiner Alten, guten, Freundin und Ex-Schwarm. Obwohl er nicht einmal richtig wusste ob er noch etwas empfand. es war ja auch schon lange her....
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Fluss   Mi 21 Mai 2014 - 16:14

Als Austin sich umdrehte war Arianna etwas erleichtert,verfiel jedoch in ein kurzes Lachen als er im Schwung seiner Drehung fast gegen einen Baum knallte.Dieses Maß an Verpeiltheit und der Gabe es trotzdem süß wirken zu lassen,hatte eben doch nur Austin.Sie stieg aus dem Wasser und zog ihr Kleid wieder an,ehe sich die kleine Hexe an ihn heran pirschte und mit dem Hintergedanken ihn zu erschrecken,kitzelte und fast wieder lachend "Buh!" , rief.
"An deiner Vorliebe Leute zu beobachten hat sich anscheinend immernoch nichts geändert",bemerkte sie scherzend und lächelte.Darauf das er fast gegen einen Baum geknallt war ging sie lieber nicht weiter ein.Es war komisch,mit Austin zu reden.Es war zwar nicht unangenehm,aber es war eben komisch ihm nach knapp einem Jahr gegenüberzustehen und zu tun,als währen da früher keine Gefühle im Spiel gewesen.Ihrerseits waren sie es gewesen,zumindest ein ganz klein wenig..
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Fluss   Mi 21 Mai 2014 - 16:54

Ich hörte genau wie die Junge Frau aus dem Wasser stieg und sich wider anzog. Auch das sie sich an mich heranschlich, hörte ich. Weswegen ich nicht überrascht war als sie Plötzlich 'buh' rief. Locker drehte ich mich zu ihr um.Du weißt schon das man mich nicht erschrecken kann, oder'", fragte er unschuldig lächelnd nach. Es war lustig so was zu machen, wen andere eigentlich erwarteten das man zusammen zuckt. meine freunde hatte das mit der zeit gelernt. Aber ich sah sie jetzt nach einem Jahr wider! In einem Jahr konnte man viel vergessen!"Und, warum sollte sie es? ist spannend!", meinte er und ging dabei ein schritt weg von dem Baum. "Und was machst du so alleine hier? ", fragte er nach, nachdem er dem Baum noch einen feindseligen blick zu geworfen hat. natürlich machte ich das extra...
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Fluss   Do 29 Mai 2014 - 21:54

"Die Hoffnung stirbt zuletzt",antwortete sie auf seine selbstsichere Antwort und lachte auf.Um ehrlich zu sein,hatte sie fast schon vergessen das Austin kein normaler Junge war.Eben..kein normaler Mensch.
Aber eben nur fast.Die Erinnerung an ihn war etwas nach hinten gerutscht,weg war sie jedoch nie gewesen.Man konnte Gefühle nicht einfach so vergessen,selbst wenn sie lange zurück lagen undnur ganz klein waren."Versuchen irgendwie wieder zu Kräften zu kommen" und genießen mal nicht auf meine Geschwister aufpassen zu müssen.Den zweiten Teil des Satzes übersprang sie."U-und du? So weit weg von Zuhause?",stellte sie nun die gegenfrage und ließ ihren Blick mustern über Austin walten.
Er hatte sich kaum verändert,er lächelte das selbe Lächeln wie damals,als Arianna in Texas gewesen war.Sie hatte nicht damit gerechnet,ihn jemals wieder zu sehen.Nach der Sache dort,hatte sie keine Beziehung mehr gehabt,wollte einfach keine Jungs mehr um sich rum haben.Ob er wohl vergeben ist? Sicherlich.Jemand wie Austin blieb nicht lange allein,dafür liebten ihn die Menschen einfach zu sehr.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Fluss   Do 29 Mai 2014 - 22:08

lange schaute ich sie einfach nur an. Sie war meine erste richtige Liebe und meine erste feste Beziehung. Wen ich so zurück dachte was damals passiert war, wurde mir nur unwohl! Ich hatte damals alles Kaputt gemacht, ich hatte ihr das Herz gebrochen. Bis heute konnte ich mir es einfach nicht verzeihen und das ich genau so geworden bin. Hätte ich nie gedacht oder Hätte ich nie denken können.
"Ich bin hier her gezogen kurz nach dem du gegangen bist! meine Eltern haben hier nämlich ein Job Angebot bekommen und ja.", erklärte ich Lächelnd und versuchte die anderen Gedanken zu verbannen! "Und hier bin ich eigentlich weil ich etwas zeit zum Nachdenken brauchte!", meinte ich beiläufig und zuckte mit den schultern.
Heimlich musterte ich sie, sie war in der Zeit noch viel schöner geworden als ich sie in Erinnerung hatte. Ihre Haare waren länger und sie selbst war auch gewachsen! Ich schaute kurz zu Boden, als ich wider aufschauen wollte viel mir ein Tattoo auf das ich damals extra für habe stechen lassen, Rosen!
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Fluss   Do 29 Mai 2014 - 22:31

Anscheinend war sie wohl doch nicht die einzige gewesen,die sich an den Fluss zurückziehen wollte um endlich wieder anklare Gedanken zu kommen.Ariannas Leben war in den letzten Monaten nurnoch stressiger geworden.Eher unbewollt war ihr die Stelle der "Mutter" aufgebürdet worden und nun hatte sie sich darum zu kümmern,dass ihre Familie nicht komplett auseinander brach.Und das letzte was Arianna in dieser Situation wollte,war noch mehr Stress.Emotionalen Stress,der durch Austin so oder so ausgelöst werden würde.Auch wenn sie es nicht wollte,tat es ihr weh ihn wieder zu sehen.Als würde man eine alte Wunde wieder aufreißen und sie mit Salz ausstopfen."Dann..will ich dich mal nicht weiter stören"meinte sie und legte sich die Tasche um die Schulter,in mit einem gezwungenen Lächeln ansehen.Selbst wenn sie wollte,Arianna war kein Mensch der einfach vergessen konnte,die Vergangenheit einfach verwerfen.Sie ging einen Schritt an ihm vorbei,wirklich darauf bedacht zu gehen.Es war eine große Stadt,und in großen Städten konnte man vielen Menschen aus dem weg gehen.Doch blieb sie am Ärmel seiner Jacke hängen und zog ihn ausversehen etwas hoch,woraufhin ein Tattoo zum Vorschein kam.Ein Rosen Tattoo.Ungläubig blickte sie ihm in die Augen,er war der einzige dem sie damals von ihrer Vorliebe für Rosen erzählt hatte.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Fluss   Do 29 Mai 2014 - 22:56

Lange blieb ich still. Ich wollte sie nicht gehen lassen. Doch ich musste, so schwer es auch war. Sie musste ihren weg gehen und ich den einen. Ich hatte damals auch alles kaputt gemacht. Warum war ich.nur so verdammt Blöd gewesen? Warum war ich damals so Naiv? Hätte ich damals gewusst das es so endete. Hätte ich mich niemals auf das eingelassen, aber ich habe es und das war der Grosse Fehler von mir!
Als sie an mir vorbei ging wollte ich sie aufhalten doch ich traute.mich nicht! Durch einen grund den ich nicht genau deuten.könnte blieb sie stEhen. Ihr Blick viel auf eines meiner Tattoos und zwar das was ich allein für sie, nach unserer Trennung habe stechen lassen und es bis heute nicht bereute. Den ich dachte gerne an sie und an unsere frühere gemeinsame Zeit. "Ich habe es kurz bevor du gegangen bist machen lassen", murmelte ich und schaute eine Weile zu Boden. Sowie das hier. Ich drehte meinen Am und zeigte ihr einen Schriftzug m oOber arm, neben einem Engelsflügel. Dort war, in einer schönen Schrift, ihr Name: 'Arianna'. Ein Tättowiert.Ich seufzte "Was damals passiert ist, hätte nie passieren dürfen und ich bereue ea jeden Tag von neuem.." , murmelte ich und schaute zu Boden.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Fluss   Do 29 Mai 2014 - 23:28

Unfähig,etwas brauchbares herauszubringen folgte sie seiner Geste mit den Augen und sah nun auch sein Zweites Tattoo.Ihren Namen in einer wunderschönen Schrift,verewigt auf seinem Arm.Irgendwo war es sicher eine süße Geste,wer ließ sich auch den Namen einer anderen Person einfach so unter die Haut stechen.Doch andererseits fühlte es sich an wie ein Schlag in die Magengrube,als Arianna das so sah.Es hieß wohl das,bei allem was Austin getan hatte,er sie doch geliebt haben musste.Und sie? Sie hatte ihn stehenlassen und gedacht er hätte doch nur eines seiner Spiele mit ihr gespielt.Sie legte kurz die Fingerspitzen auf das Tattoo mit ihrem Namen,berührte seine weiche Haut und ließ sie dann wieder von seinem Arm gleiten.:"Tattoos sind Dinge, die zweimal im Leben schmerzen.Einmal,wenn man sie sticht und ein zweites Mal,wenn man sie bereut",sprach sie leise,nur für seine Ohren bestimmt.Einerseits wollte sie ihren Gefühlen gegenüber ihm freien lauf lassen,andererseits wusste sie nicht einmal welche Gefühle das waren un ob es die richtigen waren.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Fluss   Fr 30 Mai 2014 - 14:30

Ich konnte in ihrem Blick kaum ihre Gefühle sehen. Ein seltsames kribbeln kam in meinem Magen zum Vorschein als sie meine Haut berührte. ich vermisste sie, mehr als nur ein wenig. "Ich bereue keines der Tattoos. Weil ich mich gerne an Leute erinnere! Auch wen sie nicht immer Gut waren!", murmelte ich und schaute kurz zum Fluss. Ein kleiner Windstoß kam mir entgegen. Kurz schloss ich die Augen und Atmete tief ein und wider aus. bevor ich meine Augen wider öffnete und Arianna wider ansah. oder eher gesagt zu ihr runter schaute.mein blick glitt zu Boden, ich wusste ehrlich gesagt nicht was ich sagen soll. Ich hatte das Gefühl. Was ich auch jetzt sagen würde, oder machen würde es wäre das Falsche! Effektiv das falsche!
genau in diesem Moment schossen mir Worte durch den Kopf, "You're moving on, you say, Here I stay, I'll take this pain, I can't", murmelte ich unbewusst eher zu mir selber. Immer genau dann wann es nicht zu gebrauchen war, schossen mir aber tausende von Worte durch den Kopf, die ich am ende eher laut dachte als für mich alleine!
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Fluss   Fr 30 Mai 2014 - 20:32

Still dachte sie über seine Worte nach,er schien es wirklich kein bisschen zu bereuen ihren Namen für immer unter der Haut zu tragen.Ob Arianna es bereut hätte? Vielleicht.Die Trennung von Austin hatte ihr damals wehgetan und schmerzte heute immernoch.Sie war sich nicht sicher,ob sie das gleiche getan hätte wie er doch wo sie sich sicher war,war dass sie die selben Gefühle empfunden hatte wie er.
die Worte,die Austin dann leise murmelte erkannte Arianna jedoch sofort - Sie wusste wie gerne er Songs schrieb,doch diesen einen hatte er zusammen mit ihr geschrieben.Naja,er hatte ihn geschrieben und Arianna ihm zugehört."I can't but what about love ? what about our promise? what about love? you take it off and leave me nothing ",vollendete sie seine Zeile und ließ wieder ihr typisches halblächeln sehen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Fluss   Fr 30 Mai 2014 - 21:49

Ich schaute auf als ich ihre stimme Hörte. Sie erinnerte sich an den Song. An den Song den wir gemeinsam geschrieben Haben. Ich hätte nicht gedacht das sie es tat. ich sah ihr typisches Halblächeln auf dem Gesicht. mein Augen glänzten leicht. "Du erinnerst dich?, fragte ich irgendwie ungläubig nach. Ich hatte es nämlich bis jetzt versucht zu verdrängen! Diesen einen Song! Fast hätte ich ihn damals vergessen, aber auch nur fast! Und jetzt war er wider da, jedes einzelne Wort, kam zurück in meinen Kopf, ohne eine Vorwarnung erdrückte es mich! Wahrscheinlich fühlte sie sich nicht anders, als ich gerade!
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Fluss   Mi 11 Jun 2014 - 13:27

"Du erinnerst dich?",oh ja das tat sie.Jedes Zeile,jedes einzelne Wort des Songs tauchte plötzlich vor ihrem inneren Auge auf.Austin hatte ihr den aufgeschreibenen songtext damals gegeben,und sie hatte ihn bis heute,tief in ihrer Tasche vergraben,verwahrt.
"Ich könnte ihn niemals vergessen.",murmelte sie und hob den Kopf zum dunklen Sternenhimmel um die Tränen zu unterdrücken,die in ihren Augen aufstiegen.Am liebsten hätte sie Austin gepackt und niemals wieder ziehen lassen.Einfach,damit alles wieder war wie früher.Aber Arianna wusste genau das sie das nicht einfach machen konnte.Man musste die Menschen ihren Weg gehen lassen auch wenn es bedeutete das sich ihre Wege nicht überschneiden würde.Manchmal war es das beste für alle Beteildigte,auch wenn es weh tat.Aber ob es auch das beste für sie beiden war?
Nach oben Nach unten
Vincent Preston
Next Da Vinci
avatar


BeitragThema: Re: Fluss   So 29 Jun 2014 - 17:49

First Post nach dem Zeitsprung


Ich saß am Ufer des Flusses, im dichten Grass so wie ich es oft tat wenn ich mich zum Zeichnen zurückgezogen hatte. Auf meinem Skizzenblock zog ich hastig und konzentriert einige Linien. Blickte das Bild immer wieder skeptisch an und besserte etwas aus. Meine Füße hingen im Wasser, neben mir lehnte mein Rucksack und auf der anderen Seite einige zerknüllte Papier kugeln. Seit Bri sich von mir getrennt hatte und ich ständig bei ihrem Vater abhängen musste war ich nicht mehr ich selbst. Das Zeichnen war das einzige was mich von all dem ablenkte, das Problem war alles was ich zeichnen konnte war Sie aber keines der Bilder war so schön wie das Original, deswegen die ganzen zerknüllten Papiere. Wenn ich nicht gerade Briana versuchte aus meinen Erinnerungen zu zeichnen waren es Vampire oder Bilder die mich belasteten. Ich hatte mich immer gut fern gehalten vom töten aber seit ich beim Orden war, war es nicht mehr möglich gewesen. An meinen Händen, damit musste ich mich abfinden, klebte Blut..mehr als richtig war.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~



[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
"I woke up from that beautiful dream and found myself living
in a reality far worse than my scariest nightmares.."

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Fluss   So 19 Apr 2015 - 15:32

First Post
Nachdem Laurie etwas zeit mit ihrer Tante verbracht hatte, brauchte sie etwas zeit für sich um nachzudenken. Auch wenn der Unfall schon viele Jahre her war, behandelten Laurie alle als wäre sie aus Glas. Und das hatte sie satt. Seufzend war sie am Fluss angekommen, wo sie gerne nachdachte. Doch schon bald merkte sie, dass sie nicht alleine war. Am Ufer erkannte sie Vinc, einen sehr guten Freund, sitzend und zeichnend. Leise schlich sie sich an, um sich dann neben ihn fallen zu lassen. " Was machst du da?" fragte sie schmunzelnd und sah dann die zerknüllten Papiere. Sie nahm sich eines und entfaltete es wieder.
Nach oben Nach unten
Vincent Preston
Next Da Vinci
avatar


BeitragThema: Re: Fluss   So 19 Apr 2015 - 23:35

Ich war mir fast sicher Brianas ganze Schönheit auf einem Bild eingefangen zuhaben als mein Bleistift von ihr rechte Mund hälfte zu linken Mund hälfte rutschte weil ich zusammenzuckte. Den Bleistift  richtet ich wie einen Dolch auf die Person die sich neben mich fallen gelassen hatte, hätten meine Augen sie nicht sofort erkannt hätte sie jetzt wohl den Stift im hals stecken.  Meine Hand zitterte und ich ließ den Stift fallen „m-mach das nie wieder“ stammelte ich und sammelte mich wieder. Nahm den Stift auf und sah das Bild an, es sah aus als hätte Bri einen Bart bekommen. Ich ries es aus meinem Block und knüllte es zusammen, dann fand es Platz neben den anderen Papier kugeln. Seit ich so viel Blut gesehen hatte so viel töten musste fühlte ich mich anders, als wäre das Gute in mir am Sterben. „ tut mir leid“ entschuldigte ich mich. Ich sah Laurie an und lächelte matt „ich hab versucht mich an jemanden zu erinnern „ erklärte ich und fragte gleich darauf „ und was treibt dich hier her ?“.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~



[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
"I woke up from that beautiful dream and found myself living
in a reality far worse than my scariest nightmares.."

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Fluss   Mo 20 Apr 2015 - 16:33

Laurie war etwas überrumpelt wie angespannt Vincent war. Er verhielt sich anders als sonst. Sie sah von ihm ab zu dem Fluss leise vor sich her floss. Vorsichtig entfaltete sie das Bild welches er zerknüllt hatte. Er war sehr talentiert, aber das wusste sie schon lange. " Das übliche: Vor den Problemen davonlaufen und nachdenken " meinte sie etwas gleichgültig, als wäre es das gewöhnlichste der Welt. " Aber anscheinend bin ich nicht die einzige mit Kummer " meinte sie und hob das Papier etwas höher, auf welches sie sich bezog.
Nach oben Nach unten
Vincent Preston
Next Da Vinci
avatar


BeitragThema: Re: Fluss   Sa 23 Mai 2015 - 18:37

Ich kannte Laurie schon eine ganze Weile um zu wissen was es bedeutete wenn sie meinte  vor Problemen davon laufen. Sie hatte es nicht immer einfach so wie andere Jugendliche in ihrem Alter es hatten…trotzdem war sie noch hier. Ich seufzte tief bei ihren nächsten Worten „ja scheint so aber es wird aufhören“ behauptete ich weil das genau, das war was mir alle sagten. Ich würde sie vergessen mit jedem Tag ein wenig mehr bis ich nicht einmal mehr ihr liebliches Gesicht Zeichen konnte ohne mich zu fragen ob es wirklich so aussah. Ich sah Laurie an und zwang mir ein Lächeln auf „ willst du vielleicht reden? Ich mein jetzt wo ich sowieso hier bin kann ich dir auch zuhören“. Wahrscheinlich würde es mich ablenken und das würde ich genießen.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~



[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
"I woke up from that beautiful dream and found myself living
in a reality far worse than my scariest nightmares.."

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Fluss   Di 26 Mai 2015 - 19:32

Laurie verzog die Mundwinkel als Vincent vorschlug über ihre Probleme zu reden. Für manche hörten sich ihre Probleme vielleicht banal an, aber wenn man jahrelang mit ihnen leben muss, werden sie einem einfach zu viel. Seufzend legte Laurie das Blatt wieder hin und sah zu Vinc auf. "Ich hab' es einfach nur satt immer so behandelt zu werden, als wäre ich aus Porzellan" meinte sie und sah dann auf den Fluss, der ruhig und gleichmäßig floss. "Ich will zeigen dass ich stark bin, dass ich nicht beim kleinsten Druck zerbreche. Nur traut mir das keiner zu" meinte sie und sah dann wieder in die blauen Augen ihres guten Freundes. Es fiel ihr sichtlich schwer so über ihre Probleme zu reden, denn Laurie war normal sehr darauf bedacht keine Schwächen zu zeigen. Sie war immer das tapfere Mädchen, das über Probleme hinweg sieht und trotzig durchs Leben läuft. Auch wenn sie innerlich zerbrechen sollte.
Nach oben Nach unten
Vincent Preston
Next Da Vinci
avatar


BeitragThema: Re: Fluss   Do 9 Jul 2015 - 21:35


Ich hörte Laurie aufmerksam zu so wie ich es früher immer tat wenn Bri sich über ihre Familie aus lies oder andere Dinge die sie nervten. Nach dem sie fertig war schmunzelte ich und boxte sie zaghaft mit einer Faust gegen die Schulter, um ihr zu zeigen das ich nicht Glaubte das sie wie Porzellan davon bröckeln würde. Ich schob mit meinen Bleistift hinters Ohr und legte den Block zu Seite, stand auf und reichte ihr meine Hand. „ Dann Zeig mir mal wie Stark du bist“ meinte ich herausfordernd. In meiner Familie waren Faustkämpfe wie Umarmungen man kam einfach nicht drum herum. Sie war zwar ein Mädchen aber meine Eltern hatten mir früh beigebracht das es bei einem Kampf nicht auf das Geschlecht ankam sondern auf die Taktik.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~



[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
"I woke up from that beautiful dream and found myself living
in a reality far worse than my scariest nightmares.."

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Fluss   Sa 18 Jul 2015 - 13:07

Laurie musste etwas lachen als Vinc ihr gegen die Schulter boxte. Sie wusste die Geste sehr zu schätzen, denn sie verstand was er ihr damit zeigen wollte. Als Vinc sich den Bleistift hinters Ohr klemmte und aufstand sah das Mädchen mit den stechend blauen Augen zu ihm auf. Ihr Blick wanderte von seinen ebenso blauen Augen zu seiner ausgestreckten Hand. Erst verstand sie nicht ganz was vor sich ging und sah ihn deshalb verwirrt an. Als er jedoch sprach schlug ihre Verwirrtheit in Freude um und Laurie ergriff seine Hand um aufzustehen. "Du wirst noch dein blaues Wunder erleben, Da Vinci" scherzte sie und strich sich noch den Gras von der Hose.
Nach oben Nach unten
Vincent Preston
Next Da Vinci
avatar


BeitragThema: Re: Fluss   Do 13 Aug 2015 - 17:38

Ein erfreutes Lächeln zeichnete sich auf meine Lippen als sie die Herausforderung nach einer Sekunde des zögerns annahm. Kurz schloss ich die Augen und ging in mich, sie war kein Vampir, das hier würde sein wie es früher war..es würde Spaß sein und es würde sich wie spaß anfühlen. Für sie mag es wie ein Wimpernschlag ausgesehen haben aber für mich war es als hätte ich ganze 5 Minuten die Augen geschlossen gehabt. „ na dann Zeig mal was du kannst“ sprach ich und hatte meine Abwehrstellung eingenommen, vielleicht würde ich ihren Angriff abfangen und sie zu Boden werfen vielleicht würde sie mir das Beinstellen während sie mich mit ihre Hand ablenkte und ich würde den Boden küssen. Es kam nur darauf an schnell genug zuerkennen was passieren würde, um es dann zu meinem vorteil zuändern.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~



[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
"I woke up from that beautiful dream and found myself living
in a reality far worse than my scariest nightmares.."

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Fluss   

Nach oben Nach unten
 
Fluss
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 3 von 3Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3
 Ähnliche Themen
-
» Wässer (Fluss)
» Der Fluss-Clan
» Territorienbeschreibung + Beutetiere
» Flussclan - Am Fluss
» Watership Down - Unten am Fluss

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Nobodys Safe in the World :: InGame :: Stadt :: Stadtrand-
Gehe zu: