StartseiteAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Neueste Themen
» Küche
So 26 Nov 2017 - 0:22 von Alexandra Chaunt

» Neuigkeiten
Fr 24 Nov 2017 - 14:13 von Olivia Chaunt

» Walking Dead Forum 'The World has changed'
Fr 20 Okt 2017 - 13:35 von Gast

» Freunde sind wie eine zweite Familie
Mo 18 Sep 2017 - 19:07 von Kendra Wayland

» Der Hafen
So 17 Sep 2017 - 17:45 von Briana Adams

» Abwesenheiten und Steckbriefverlängerung
Di 12 Sep 2017 - 2:01 von Andy Lehmann

» Alma María Valdez
Sa 2 Sep 2017 - 20:19 von Alma Valdez

» Chosen to Reign
Sa 2 Sep 2017 - 14:49 von Gast

» Die Strandbar
Sa 2 Sep 2017 - 11:41 von Lilith Dallas


Teilen | 
 

 Wohnzimmer

Nach unten 
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: Wohnzimmer   So 28 Sep 2014 - 21:23

______________


Zuletzt von Davina Rod am Di 7 Okt 2014 - 18:23 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Wohnzimmer   So 28 Sep 2014 - 21:28

First Post
Ich hatte mich nach meiner Frühschicht endlich nach hause begeben. Nachdem ich den Schüssel in die vorgesehene schale geworfen hatte, mir die Jacke und Schuhe ausgezogen hatte war ich ins Wohnzimmer geschlürft und mit dem Gesicht voraus aufs Sofa gefallen. Ich hasste den Job als Kellnerin. Alte Männer die dir an den Arsch griffen und jüngere Männer die dich nur mit dummen Sprüchen anmachten. Schrecklich, aber da mein werter Bruder nicht arbeiten will bleibt mir nichts anderes übrig. Seufzend rollte ich mich leicht zur Seite um wieder Luft zu bekommen und sah auf den Tisch. Daven hatte nach seinem eifrigen Frühstück wieder mal nicht aufgeräumt. Also stand ich auf um dem groß gewachsenem Kleinkind hinterher zu räumen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Wohnzimmer   Di 7 Okt 2014 - 13:44

Cf: Strand

Ich hatte mich gewandelt und war so schnell ich konnte nachhause. Dort angekommen hing ich plötzlich an der Zimmerdecke und mein Blut tropfte genau vor meiner Schwester auf den Boden, bevor ich hinterher flog und mich schwach abstürzte bevor sich mein Körper wieder veränderte. „Silber“ stöhnte ich und rollte mich auf den Rücken um ihr die Monströse wunde zu zeigen. Sie war unsauber aber gewaltig, vom Schlüsselbein bis zum Bauchnabel, schwarzes dickes blut rannte aus ihr und ich konnte mich kaum noch erinnern wie ich hier her kam, dieser komische Vampir!.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Wohnzimmer   Di 7 Okt 2014 - 18:20

Als es von der Decke tropfte sah ich verwundert auf und schon plumste mein Bruder runter und ich sah geschockt zu ihm hinab. " Leg dich hin" meinte ich und half ihm auf um ihn aufs Sofa zu hiefen. Besorgt sah ich mir seine wunde an und half ihm aus seinem shirt raus um es auf die wunde zu pressen. " Was zum Teufel hast du gemacht? " fragte ich und stand auf. " drück das weiter drauf. Ich muss die wunde zunähen."
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Wohnzimmer   Mo 13 Okt 2014 - 20:12

Davina half mir auf das Sofa wo ich mich schwach niederlies.  Wir zogen mir das Oberteil aus, oder das was noch davon übrig war und sie drückte es mir gegen die Wunde. Gleich darauf folgte die Frage die wohl jeder gestellt hätte „ich war schwimmen sieht man doch“ scherzte ich wegen der nassen Haare. Den Kopf zurück gelegt drückte ich weiter das Shirt auf die Wunde und erzählte was wirklich passiert war „Da war so ein Vampir ein leichtes Opfer, er wusste nicht mal was ich war, hatte mich nicht gespürt aber anscheint hat er ne Hasenpfote in seiner Tasche. Er wusste genau was meine Schwachstelle war.“ Wobei ich immer noch nicht wusste ob es glück war oder ob er nur so dumm getan hatte.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Wohnzimmer   Mo 20 Okt 2014 - 20:35

Nachdem ich alles hatte um meinen Bruder zu zuflicken kam ich zurück zu ihm. " Du bist so ein Vollidiot! " sagte ich und zog den Faden durch die Nadel. " Wie oft soll ich dir noch sagen dass du nicht allein jagen gehen sollst? " sagte ich vorwurfsvoll bevor ich das spray nahm welches seine Haut etwas betäuben sollte bevor ich den ersten Nadelstich ansetzte. " Das nächste mal wenn du mir so nach hause kommst lass ich dich einfach ausbluten, damit das klar ist. Du bist keine 12 Daven, ich kann mir nicht rund um die Uhr sorgen um dich machen" sagte ich weiter bis ich fast fertig war meinen Zwillingsbruder zusammen zu flicken.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Wohnzimmer   So 28 Dez 2014 - 13:09

Ich bewegte mein Mund ohne das ihn töne verließen während meine Schwester sprach, genauer gesagt sprach ich sie innerlich nach. „ Ja tut mir leid, der Kerl kam mir harmlos vor“ erklärte ich ihr und sah die Versorgte Wunde an. „naja dann mach dir doch keine sorgen“ neckte ich meine süße Schwester und kniff ihr in die Wange „ gibt’s was zu essen?“ fragte ich  nach dem sie den Faden durchtrennte und die Wunde versorgt war.  Kaum war ich verbunden stand ich schon wieder auf meinen Beinen und suchte mit den Augen die Theke nach Nahrung ab.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Wohnzimmer   Fr 20 Feb 2015 - 16:45

"Wärst du nicht mein Bruder hätte ich dich schon längst zum Teufel geschickt" sagte ich grinsend und stand auf. "Ich bin grad erst von der Arbeit gekommen, ich hab noch nichts gemacht" meinte ich und sah ihn dann, gespielt vorwurfsvoll an. Er war sich zu fein für die Arbeit und machte den lieben langen Tag rein gar nichts. "Wir haben die Lasagne von gestern, wenn du so hungrig bist" schlug ich ihm vor und machte den Kühlschrank auf, um zu sehen was sich zaubern ließ. Es war eindeutig Zeit wieder einkaufen zu gehen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Wohnzimmer   Mo 20 Apr 2015 - 22:57

Ich sprang neben sie als sie was von Lasagne sagte und folgte ihrem Blick wobei mein Augenmerk auf den Inhalt des Kühlschrankes viel. „ Ich glaube du bist dran mit Einkaufen“ neckte ich sie weil ich genau wusste, dass ich es diese Woche eindeutig, wie immer eben vergessen hatte.  Ich  schnappte mir die Lasagne und schob sie in den Ofen um sie dort aufzuwärmen. „Ich denke wir sollten uns einen Neuen Plan zurecht legen was die Entsorgung der Vampire angeht“ meinte ich und verschränkte die Arme vor der Brust. „ wir sind viel zu langsam, klar haben wir ewig Zeit aber ich habe das Gefühl das es immer mehr werden.“
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Wohnzimmer   So 3 Mai 2015 - 15:15

Gespielt empört stieß Davina die Luft aus ihrer Nase heraus. Sie wusste das Necken ihres Bruders nicht mehr Ernst zu nehmen, denn beiden war bewusst dass Daven mit dem Einkaufen dran war. Doch genauso wussten beide das letzten Endes sie es war die den Einkauf erledigen würde. Sie beobachtete wie er das Essen zum Aufwärmen in den Ofen schob und lehnte sich an die Wand. Sie musterte daraufhin ihre Nägel, bis er wieder das Wort ergriff und sie zu ihm aufsah. "Auf eigene Faust den Obercoolen zu spielen und zu riskieren filetiert zu werden ist da keine Option Daven" meinte sie, bezogen darauf wie er nach Hause gekommen war. "Ich hab die nächsten drei Tage Frühschicht." fing sie an und stieß sich von der Wand ab, um ihrem Bruder Besteck aus dem Hängeschrank zu holen. "Dann haben wir die Nacht Zeit um sie an ihren Lieblingsplätzen zu besuchen" beendete sie ihren Vorschlag und stellte alles auf dem Tisch ab.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Wohnzimmer   So 17 Mai 2015 - 21:00

Nach dem das Essen etwas Warm war, nahm ich es schon wieder hinaus und stellte es auf den gedackten Tisch. Bevor ich antwortete nahm ich mir etwas zu essen und nahm eine große Portion zu mir. Danach Antwortete ich mit ernster Stimme „ ich finde wir sollten unser Geld anders verdienen damit du mehr Zeit hast und deine Energie nicht für sinnlose Arbeit benutzt“. Richtige Kopfgeld arbeit das war das richtige für uns, egal wenn wir töten mussten wir waren sowieso schon Mörder es würde nichts mehr ändern. Außerdem würde endlich mal der Lohn stimmen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Wohnzimmer   So 14 Jun 2015 - 16:30

Mit einer aufgezogenen Augenbraue sah Davina zu ihrem Bruder, der sich den Bauch mit Lasagne vollschlug. " Du meinst also ich soll aufhören zu kellnern um auf Profi Kopfgeldjägerin zu machen? " sagte sie eher als das sie es fragte. Sie waren auch so schon dadurch dass sie Wesen jagten nicht ganz außer Gefahr, was man ja an Davens Vorfall heute schon sehr gut sah. Als Kellnerin zu arbeiten war das Einzige was die beiden normal aussehen ließ.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Wohnzimmer   

Nach oben Nach unten
 
Wohnzimmer
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Wohnzimmer
» Wohnzimmer

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Nobodys Safe in the World :: InGame :: Wohnsiedlung :: Häuser :: Haus der Familie Westwood-
Gehe zu: