StartseiteAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Neueste Themen
» Küche
So 26 Nov 2017 - 0:22 von Alexandra Chaunt

» Neuigkeiten
Fr 24 Nov 2017 - 14:13 von Olivia Chaunt

» Walking Dead Forum 'The World has changed'
Fr 20 Okt 2017 - 13:35 von Gast

» Freunde sind wie eine zweite Familie
Mo 18 Sep 2017 - 19:07 von Kendra Wayland

» Der Hafen
So 17 Sep 2017 - 17:45 von Briana Adams

» Abwesenheiten und Steckbriefverlängerung
Di 12 Sep 2017 - 2:01 von Andy Lehmann

» Alma María Valdez
Sa 2 Sep 2017 - 20:19 von Alma Valdez

» Chosen to Reign
Sa 2 Sep 2017 - 14:49 von Gast

» Die Strandbar
Sa 2 Sep 2017 - 11:41 von Lilith Dallas


Teilen | 
 

 Wohnzimmer

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
AutorNachricht
Shane Baskin

avatar


BeitragThema: Re: Wohnzimmer   Do 13 Aug 2015 - 18:27

The NExt day

Ich war eingeschlafen und riss die Augen auf als ich schritte hörte, sie kamen genau auf mich zu. Meine Augen öffneten und schlossen sich ein paar Mal und als ich mir mit der Hand über mein Gesicht fahren wollte  sah dann sie Grün war und an ihr Blut haftet. das kann nicht sein ich habe den Ring dachte ich zuerst und sprang auf, landete auf der Theke und sah mein ganzes Wesen  in einem Topf der noch gespülten werden musste. Ich war ein Kanima aber anders wie sonst konnte ich mich nicht erinnern wann und wieso ich mich verwandelt hatte. Wieder hörte ich Schritte und dann roch ich Tori, mit deren Augen sich meine Gelben Augen in dieser Sekunde, in der Dunkelheit, die noch in der Küche durch die Rollläden herrschte,  trafen. Ein kratzender Laut verließ mich und ich kletterte sofort die Wand hoch um in der Dunkelheit Schutz zu suchen. Mein Herz raste, auf dem Boden war überall Blut noch hatte Tori es nicht gesehen aber wenn sie das Licht anmachen würde, viel beunruhigender war aber das ich nicht wusste wesen Blut es war.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Wohnzimmer   So 16 Aug 2015 - 8:44

In der Küche angekommen lief Tori ein paar Schritte hinein, bis sie etwas flüssiges an ihren nackten Füßen spürte. Hat Shane heute Nacht etwas umgeworfen? fragte sich die Brünette und streckte sich zum Lichtschalter, um es aufzuwischen. Als das Licht jedoch alles andere als Wasser offenbarte entfuhr es ihren Lippen ein schriller Schrei. Überall war Blut. " Shane! " rief sie nach ihrem Bruder, als ihr Blick nach oben wanderte und sie etwas viel abscheulicheres vorfand. Ihre Augen weiteten sich als sie das echsenartige Monster erblickte. Sie schlug die Hände vor ihren Mund nachdem sie wieder schreien musste, stolperte zurück um wegzulaufen. Dabei rutschte sie jedoch auf dem Blut aus und landete unsanft auf dem Boden. Weiter rutschte sie zurück bis sie mit dem Rücken an die Flurwand stieß. " oh gott Bitte tu mir nichts."
Nach oben Nach unten
Shane Baskin

avatar


BeitragThema: Re: Wohnzimmer   Mo 17 Aug 2015 - 20:56

Als das Licht so plötzlich anging war ich eine Minute wie geblendete, hörte Tori schreien und dann Bettel das ihr jemand irgendwer nichts tun sollte. Ich brauchte wirklich einige Sekunden um zusehen das sie mich meinte. Wie ein gejagtes Tier raste mein Herz, noch nie hatte sie das hier alles gesehen und sollte sie nicht genau wie das gestern Abend. Aus Panik sprang ich von der Wand und zerschlug mit meinem Schweif ein Fenster durch das ich dann abhaute. Beim Rausklettern hatte ich auch die Leiche endlich gesehen, es war der Türsteher vom Seven Heaven. Er lag auf der anderen Seite der Theke und auf seine Brust war ‘‘do you Job‘‘ geritzt. Ich konnte nicht verhindern das Tori das sah, erst einmal musste ich wieder Menschlich werden. Ich konnte nur hoffen sie würde nicht sofort die Polizei rufen.

Tbc: Seven Heaven

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Wohnzimmer   So 13 Sep 2015 - 19:29

Als Tori ihre Augen öffnete war das Ding verschwunden und hatte eine riesen Sauerei und eine zum Tode verängstigte Tori hinterlassen. Tränen kullerten über ihre Wangen als sie sich langsam aufrappelte und zur Küche ging. Sie lief zum Fenster und versuchte dabei die Blutlachen zu vermeiden. Als sie aus dem Fenster blickte sah sie den Mann dessen Blut nun die Küche dekorierte, nach näherem hinschauen erkannte sie ihn als den Türsteher von dem Strippclub in dem Shane arbeitete. "Oh Gott.." entfuhr es Victorias Lippen als sie ihn anblickte. "Oh nein nein nein was mach ich jetzt?" sprach Tori immer wieder und hielt sich den Kopf, da es sich anfühlte als würde er in jedem Moment explodieren. Sie nahm ihr Handy und wählte Shanes Nummer, nur um sie wieder zu löschen. Was würde er denn von ihr denken? Noch mehr kullerten über Toris Wangen während sie von der Leiche weg sah und das Blut ansah. Das konnte doch nicht wahr sein. Wieder nahm sie ihr Handy und wollte Shane anrufen, als sie von eben diesem eine SMS ankam. Sie antwortete schnell und legte ihr Handy zurück. Im Flur kauerte sie sich wieder auf den Boden, versperrte sich mit ihren Händen die Sicht zur Küche und wartete dort auf ihren Bruder.


*edited
Nach oben Nach unten
Shane Baskin

avatar


BeitragThema: Re: Wohnzimmer   Mi 27 Jan 2016 - 19:46

Cf: Seven Heaven

Ich war mit einem Taxi gefahren und dann die Treppen hoch gesprintet zu unserem Apartment. Die Türe aufgeschlossen sah ich Tori schon kauernd in der Ecke sitzen. „ was ist los?“ fragte ich besorgt obwohl ich genau wusste was los war. Ich lief zu ihr rüber und ging in die Hocke, legte meine rechte Hand auf ihre Schulter und sah sie besorgt an. Es war genau das passiert was ich verhindern wollte, dass sie mit dieser anderen Welt konfrontiert werden würde. Jetzt war ausgerechnet ich das erste wesen gewesen was sie gesehen hatte aber vielleicht konnte ich sie davon überzeugen das es ein Einbrecher gewesen war. Das sie vielleicht einen Schock gehabt hatte und deswegen sich das ganze schlimmer eingebildet hatte. Nur wie sollte ich ihr erklären wo die Leiche herkam..Ein Einbrecher der einen typen hier umbringt und dann abhaut? Völliger Humbug.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Wohnzimmer   Mi 27 Jan 2016 - 19:56

Tori hörte auf zu schluchzen als sie hörte wie ein Schlossen ins Schloss gesteckt und die Tür aufgeschlossen wurde. Sie versuchte sich zu beruhigen als Shane schon in der Hocke vor ihr stand. Sie sah durch verquollene Augen zu ihrem großen Bruder auf und versuchte ihre zittrige Stimme zu bändigen. "D-da in der Küche" sagte sie und versagte ihre Stimme zu kontrollieren. Langsam rappelte sie sich auf und umklammerte ihren Bruder. Sie fühlte sich wieder klein und hilflos, wie damals im Waisenhaus. Sie drückte ihn fest und vergrub ihr Gesicht in seiner Brust. "I-ich schwör i-ich w-war das nicht Shane. D-das ist so schrecklich" murmelte sie und versuchte sich zu beruhigen. Nach einem kurzen Moment der Sammlung löste sie sich wieder von ihm und ging mit ihm in die Küche. Es war noch schrecklicher als sie es in Erinnerung hatte, obwohl sie erst vor wenigen Minuten dort gewesen war. "Wieso Shane? Wieso er und wieso hier? Das kann doch nur ein schlechter Traum sein.."sagte sie fast tonlos und starrte aus dem Fenster. Das ganze Blut.. Und der Arme Türsteher.
Nach oben Nach unten
Shane Baskin

avatar


BeitragThema: Re: Wohnzimmer   Mi 27 Jan 2016 - 20:15

Es tat mir in der Seele weh sie so zusehen und als sie mich auf die Küche hinwies löste ich sofort meinen Blick und sah in Richtung Küche. „ was ist dort?“ fragte ich weiter und spielte den dummen. Als ich ihren zittrigen Körper an meinem spürte strich ich ihr über den Kopf „ psch alles ist gut“ sagte ich und wusste das es eben nicht gut war. Nach dem Tori sich beruhigt hatte ging sie mit mir zusammen zu Küche. Meine Schritte fühlten sich schwer an und als wir den Raum betraten konnte ich schon das Blut an der Decke und dem Fenster sehen, dass ich zerschlagen hatte…dann noch die Blutlache am Boden und den zerfetzen Körper.  Ich presste die Lippen aufeinander. Es kam nicht oft vor das ein Kanima seine Opfer nach seiner Tat sah, eigentlich nie weil wir uns nicht erinnerten. „ Tony“ wisperte ich seinen Namen und erst jetzt wurde mir klar was das alles bedeuten würde. Die Polizei würde mir niemals glauben das ich unschuldig bin. Ich kannte ihn, er lag tot in meiner Wohnung und am Vorabend hatte er meine minderjährige Schwester in nen strippclub gelassen.  Das würde der Polizei reichen, ich hatte nicht mal ein Alibi.  Dann noch diese eingeritzte Botschaft „ do your Job“ lass ich sie leise vor.  Ich schluckte und sah Tori an „ Ich weiß es nicht aber das ist krank“ versuchte ich weiter in meiner unschuldigen Menschenrolle zubleiben. „hast du die Polizei gerufen?“ fragte ich sie  gleich darauf und sah wieder die Leiche an.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Wohnzimmer   Sa 30 Jan 2016 - 14:41

Bei dem erneuten Anblick der Leiche gefror Toris Blut, sie war nicht in der Lage sich zu bewegen. Das war wie in einem Krimi. Bei der Frage ihres Bruders drehte Tori den Kopf in seine Richtung und sah zu ihm auf. Sie spürte den Kloß der sich in ihrem Hals gebildet hatte und es ihr erschwerte zu sprechen. Deshalb schüttelte sie den Kopf. "Die würde uns doch niemals glauben dass das nicht unsere Schuld war Shane" sagte sie und drehte sich dann ganz zu ihm. "Was machen wir jetzt Shane?" fragte sie ihn und wischte sich über die noch feuchten Wangen. Sie war kein kleines Kind mehr, schon lange nicht mehr. Sie musste zeigen wie stark sie war.
Nach oben Nach unten
Shane Baskin

avatar


BeitragThema: Re: Wohnzimmer   Sa 30 Jan 2016 - 15:06

Es überraschte mich ein wenig, dass Tori nicht die Polizei angerufen hatte und dass sie genauso weit gedacht hatte wie ich. Das Problem war einfach die Leute würden anfangen nach ihm zu suchen. Leider war er keine Person die niemand kannte oder mochte im Gegenteil. Ginge es nach mir würde ich ihn in ein Sack packen in die Berge fahren und Werwölfe suchen, die würden ihn wohl oder übel fressen oder mindestens so zurichten das man es als Wolfangriff werten würde.  Das einzige Problem war Tori sie würde mich noch für verrückt halten. Als sie mich wieder so ansah seufzte ich und fuhr mir durch die Haare, ich blieb in dieser Position und sah die Leiche stumm an. „Am besten gehst du jetzt an die frische Luft oder shoppen, dich ablenken ich mach das hier“ versuchte ich sie davon zu überzeugen  mich hier mit allein zulassen.  Ich sah sie jetzt an und mein Blick war ernst „was und wieso auch immer  hier passiert ist hat nichts mit dir zu tun..du brauchst also keine Angst zu haben“.  Vielleicht brauchte sie jetzt so eine Art physiologische Betreuung aber dafür war jetzt keine Zeit erst musste die Leiche weg und das ganze Blut.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Wohnzimmer   Sa 30 Jan 2016 - 20:12

Tori ließ ihren Blick über die Küche schweifen. Das Blut war einfach überall, an der Decke, an den Schränken und am Fenster. Und der Arme Mann dort draußen.. Es war schrecklich. Vor allem zu wissen dass er gestern noch gelebt hat und sie ihn noch gesehen hat. Schrecklich. Als Shane wieder zu Wort kam sah Tori zu ihm auf. " Sag mal spinnst du? Ich lass dich damit doch nicht allein. Ich steck da genauso tief drinn wie du, natürlich helfe ich dir dabei!" sagte sie tapfer und sah zu der Blutlache am Boden. Victoria strich sich die Haare hinter die Ohren und sah sich um. " Am besten wir suchen schnell ein paar Lappen um das ganze Blut wegzuwischen und-" doch bevor Tori ihren Satz beenden konnte hämmerte es an der Tür. " Aufmachen, Polizei!"
Nach oben Nach unten
Shane Baskin

avatar


BeitragThema: Re: Wohnzimmer   Sa 30 Jan 2016 - 20:32

Eigentlich hätte ich wissen müssen das Tori mich jetzt nicht allein lies, zum einen weil sie seit sie in der Pubertät war immer sturer geworden war und zum anderen weil wir uns nie alleine gelassen hatten wenn es hart auf hart kam.  Ich schüttelte den Kopf als sie schon dabei war Pläne zu schmieden wie wir vorgehen sollten. Gerade als ich sie dabei unterbrechen wollte tat es aber eine andere Stimme. " Aufmachen, Polizei!" raunte sie und ich sah erschrocken zum Flur. Als es erneut heftig klopfte und eine zweite Stimme laut bebend brüllte das wir aufmachen sollten schüttelte ich Tori „ Ich dachte du hast die Polizei nicht angerufen!?“ flüsterte ich dabei.  Wir hatten keine Zeit mehr. „okay okay schon gut „ versuchte ich mich selbst zu beruhigen und wuschelte meiner kleines Schwester durch die Haare, damit sie etwas fertiger aussah als sie es eh schon tat. „ Wir müssen uns jetzt auf eine Geschichte einigen, Sie werden uns bestimmt trennen“ Wisperte ich und in diesem Moment hörte ich schon wie die Tür aufgebrochen wurde. „ HALLO!“ brüllte einer und ich drückte Tori an mich als wollte ich sie gerade von dem Schock der Leiche trösten.  Es blieben nur Sekunden in den sie mir etwas ins Ohr flüstern konnte ehe zwei Polizisten mit gezogener Waffe um die Ecke kamen.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Wohnzimmer   Sa 30 Jan 2016 - 21:28

Toris Augen weiteten sich als die Polizei an ihre Tür hämmerte. " Habe ich auch nicht" flüsterte sie ihm zu. Tori war erst verwirrt als Shane ihr die Haare verwuschelte. Doch dann verstand sie und drückte auf die Tränendrüse um wirksamer rüber zukommen. Als er sprach nickte sie und überlegte kurz. Sie hustete einmal gespielt und drückte ihr Gesicht wieder in seine Brust. " Ich war krank und du warst die ganze Nacht bei mir. " sagte sie fast tonlos und war sich nicht sicher ob er es gehört hatte. Er war die ganze Nacht bei ihr weil sie krank ist und war dann bei ihr eingepennt. Sie haben nichts mitbekommen. Nicht die beste Idee aber besser als nichts. " Was zum..?" sprach einer der Polizisten der wohl das übel in der Küche entdeckt hatte. Wieder kamen Toris Schauspielerischen Fähigkeiten zu Gute als sie anfing zu weinen und zu schluchzen.
Nach oben Nach unten
Shane Baskin

avatar


BeitragThema: Re: Wohnzimmer   Sa 30 Jan 2016 - 22:05

Ich lauschte den letzten Worten die mir meine Schwester zu flüstern konnte dann weinte sie gekonnt und ich tröstete sie. Diese Nummer hatten wir früher oft gebracht.  Der eine Polizist wirkte total verstört während der andere die Lage checkte und dann seine Waffe auf uns richtete. „ Außereinander ich will ihre Hände sehen“ sprach er und der andere fing an mit seinem Funkgerät irgendwas zu bequatschen. Ich ließ Tori langsam los „gott sei Dank sind sie hier“ meinte ich und der Cop sah mich ungläubig an „ach ja? Und wieso haben sie dann nicht aufgemacht ?“ fragte er skeptisch und musterte uns beide. „ Wir standen unter shock denk ich..man findet ja nicht jeden Morgen eine Leiche in der Küche Sir.“ verteidigte ich uns glaubhaft und wollte meinen Arm um meine Schwester legen aber die Polizist schnaufte „ nicht berühren“. Er schien der erfahrenere der beiden Zu sein. Als ob er sowas schon öfters gesehen hatte. Kurzerhand erklärte er uns unsere Rechte und das alles okay war aber wir fürs erste mit aufs Revier kommen mussten bis die Spurensicherung neues hatte.  Also gingen wir einfach mit den zwei mit ohne widerstand zu leisten immerhin hatten wir ja nichts zu verbergen…zumindest tori nicht.


Tbc: Polizeirevier mit Tori

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Wohnzimmer   Sa 30 Jan 2016 - 22:32

Tori versuchte durchzuatmen, der falsche Film in den sie geraten war wurde immer schlimmer. Sie hörte den Polizisten schreien und tat wie ihr befohlen. Sie löste sich von ihrem Bruder und hob die Hände hoch. Doch traute sie sich nicht die Polizisten anzuschauen. Als Shane wieder sprach sah sie zu ihrem großen Bruder auf. Niemals dachte man daran dass so etwas einem passieren könnte, man sah es immer im Fernsehen. Der Polizist sprach weiter aber irgendwie war es für sie als spräche er mit gedämpfter Stimme. Es ging alles an ihr vorüber, sie hatte Angst und war mehr als verwirrt. Es fühlte sich jedoch beschämend an mit den Polizisten das Gebäude verlassen zu müssen. Aber ihnen würde nichts passieren, immerhin waren sie beide unschuldig.

Tbc. Polizeirevier
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Wohnzimmer   

Nach oben Nach unten
 
Wohnzimmer
Nach oben 
Seite 2 von 2Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
 Ähnliche Themen
-
» Wohnzimmer
» Wohnzimmer

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Nobodys Safe in the World :: InGame :: Wohnsiedlung :: Apartments/Wohnungen :: Apartment von Shane Baskin-
Gehe zu: