StartseiteAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Neueste Themen
» Küche
So 26 Nov 2017 - 0:22 von Alexandra Chaunt

» Neuigkeiten
Fr 24 Nov 2017 - 14:13 von Olivia Chaunt

» Walking Dead Forum 'The World has changed'
Fr 20 Okt 2017 - 13:35 von Gast

» Freunde sind wie eine zweite Familie
Mo 18 Sep 2017 - 19:07 von Kendra Wayland

» Der Hafen
So 17 Sep 2017 - 17:45 von Briana Adams

» Abwesenheiten und Steckbriefverlängerung
Di 12 Sep 2017 - 2:01 von Andy Lehmann

» Alma María Valdez
Sa 2 Sep 2017 - 20:19 von Alma Valdez

» Chosen to Reign
Sa 2 Sep 2017 - 14:49 von Gast

» Die Strandbar
Sa 2 Sep 2017 - 11:41 von Lilith Dallas


Teilen | 
 

 Das Wohnzimmer

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4
AutorNachricht
James Adams
The One who is lost in Revenge
avatar


BeitragThema: Re: Das Wohnzimmer   Fr 29 Aug 2014 - 22:37

Mich interessierte das tote Kind nicht wirklich wenigstens war es als Mensch gestorben und Geschwister hatte ich nun mehr ist genug. Ich betrachtete weiter meine Mutter und lauschte ihr und nickte sanft, bevor sie mich auf die Stirn küsste. In meinen Erinnerungen hatte sie dies oft getan, vor allem dann wenn wir mit Henry Jagen gehen wollten. Ich sah zu wie sie aufstand und verharrte noch einen kurzen Moment in der Hocke, um mir ihre Worte durch den Kopf gehen zulassen bevor ich es ihr gleich tat.  Ich legte ihr meine Hand auf die Schulter und lächelte warm „ Du hast nichts zu befürchten Mutter. Ich glaube dir das du immer unser bestes Wolltest „. Natürlich glaubte ich ihr weil es so war aber das hieß nicht, dass ich ihr in irgendeiner weiße dankbar war. Ich war wie der Wolf im Schafspelz und darin war ich gut.  Durch meine Haare mit einer Hand gefahren überlegte ich wie ich weiter vorgehen sollte. Am Ehesten werde ich wohl an Ben und Bri ran kommen überlegte ich und nahm mir eine Rose „ Ich denke ich werde meiner kleinen Schwester einen besucht abstatten“ sagte ich. Über die Schulter sah ich noch einmal zu der Frau die mich aufzog und flüsterte „ mach dir keine Sorgen mehr „.


Tbc: Eben schauen x)

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
♰ She's healing my wounds of the past with her smile ♰
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Nach oben Nach unten
Anabeth Adams
Queen of Vampire
avatar


BeitragThema: Re: Das Wohnzimmer   So 7 Sep 2014 - 15:42

Nach dem James mir versicherte das ich nicht zu befürchten hatte und er gegangen war setze ich mich langsam in den Sessel und sah starr in die leere. Die ganze Sache mit Henry strängte mich an, ich hasste ihn und liebte ihn zugleich. Wieso sonst konnte ich ihn damals nicht einfach töten. Ich wollte ihn am Leben wissen aber nicht in der Nähe meiner Kinder haben. Ich nahm eine meiner Rosen vom Tisch und stach mir in den Finger, sah zu wie sich etwas Blut sammelte und zeichnete dann auf den Tisch ein Symbol. Könnte ich nun Hexen wäre es mir möglich Henrys Leben an das meiner Kinder zubinden. Egal wenn er töten würde er würde sich mit töten und das würde er niemals tun. Ich seufzte innerlich und stand auf. Ich beseitigte das Blut vom Tisch und stellte die Blumen dann in einer Vase auf den Wohnzimmertisch, danach ging ich zurück in den Garten.

Tbc: Garten

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

You are my desire and my death

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Only True love does not rot

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
Alec Jones
Wolfs Blood
avatar


BeitragThema: Re: Das Wohnzimmer   Sa 30 Apr 2016 - 18:23

cf: Kristis Zimmer

Ich war nicht wirklich schnell auf zwei Beinen, nicht so wie Kristi oder Blake und Autos waren noch immer so eine Sache aber in diesem Fall stieg ich in das erst beste Taxi. Immer wieder streichelte ich über ihren Kopf und flüsterte „ ich bin da alles wird gut“ viel mehr um mich selbst zu beruhigen.  Vor dem Anwesen angekommen klopfte ich erst aber nach wenigen Sekunden wurde ich Wütend und ungeduldig. Ich schlug die Türe  mit meiner Schulter ein und stürmte hinein. „ BLAKE“ schrie ich  und marschierte in das Wohnzimmer ein, wo ich Kristi sanft auf die Couch legte und sie auf die Stirn küsste.  Wieder rief ich nach ihm, es stand nahe zu nah ihm und seines gleichen.  Meine Hände Zitterten und ich konnte mich kaum noch bei Sinne  halten…wenn sie jetzt sterben würde dann würde ich hier alles zu Kleinholz verarbeiten.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

I am her Wolf and She, my Moon

[Sie müssen
registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Das Wohnzimmer   Sa 30 Apr 2016 - 19:59

Cf. Kristis Zimmer
Melody musste schon fast hinter Alec her sprinten als er ihre Schwester aus dem Taxi trug und zum Anwesen stürmte. Sie hatte ihr weinen bereits im Taxi nicht mehr unterdrücken können, die Tränen flossen über ihre Wangen und sie lief einfach hinter Alec her. Dieser brach ungeduldig die Tür auf und brachte Kristi ins Wohnzimmer. Melody kniete sich neben Kristi auf den Boden und ihre Tränen flossen wie ein Wasserfall. Sanft strich sie über die blonden Haare ihrer Schwester, die ebenfalls Blut abbekommen hatten. "Kristi bitte, bleib bei mir" flüsterte sie und strich ihr weiter über das Haar. Blake musste doch etwas tun können, er war ihr Urvampir, ihr Schöpfer.
Nach oben Nach unten
Kristina Havering
Little Hybrid
avatar


BeitragThema: Re: Das Wohnzimmer   Sa 30 Apr 2016 - 20:58

Cf. Kristis Zimmer
Kristi atmete schwer, sie konnte nicht einmal mehr sprechen. Es war als wäre sie in ein tiefes Loch gefallen, hätte sich alle Knochen gebrochen und könnte nicht einmal um Hilfe rufen. Im Taxi hatte sie versucht die Augen zu öffnen, doch das Blut versperrte ihr die Sicht. Sie spürte, dass sie irgendwo abgelegt wurde. Doch sie wusste nicht wo sie war. Alles war sie spürte war wie jemand sachte über ihren Kopf strich. Die Hybridin hörte nicht, dass Melody zu ihr sprach oder dass Alec verzweifelt nach Blake schrie, der nicht einmal im Haus war. Alles was sie wusste war, dass wenn sich der Tod so anfühlte wie sie sich jetzt fühlte, dann war es wahrhaftig das grausamste das es auf der Welt gab. Nicht ihre Wandlung zu einem Werwolf oder die zu einem Hybriden hatte so geschmerzt wie das hier. Das die Schöpferbindung gebrochen war, ihr Herz aber noch krampfhaft versuchte an das letzte bisschen zu klammern was noch da war.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Blake Adams
Prince of Hell
avatar


BeitragThema: Re: Das Wohnzimmer   Mo 1 Mai 2017 - 14:59

cf: Gruft im Wald

Total zerstreut kam ich zuhause an „ Mutter“ rief ich aber bevor ich ein zweites mal nach ihr rufen konnte sah ich Kristi auf unserem Wohnzimmersofa liege, davor ihre kleine Schwester und einen vor Wut tobenden Alec. Alec holte zum Schlag aus aber ich fing ihn ab, drehte seinen Arm um und warf ihn zu Boden.  Mein Kopf schmerzte und ich erinnerte mich daran was passiert war. Ich hatte unsere Bindung zerstört, sie zum Sterben verdammt. „ Kristi“ hauchte ich und ging mit schnellen Schritten zu ihr. Ich hatte das Ende einer Schöpferbindung in all meinen Jahren nur einmal erlebt. Der Hybrid starb. Er verlor das Vampirgen das ihn unsterblich machte und starb an innerlichen Blutungen. Langsam sackte ich vor ihr auf die Knie und strich über ihre Wange. Ihr Gesicht veränderte sich vor meinen Augen „Liz“ sprach ich atemlos. So musste es sich anfühlen, wenn ich mit meiner Gabe anderen einen Streich spielte und sie ihre schlimmsten Alpträume sehen lies. Es war nicht echt aber es fühlte sich so an.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~



.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
Kristina Havering
Little Hybrid
avatar


BeitragThema: Re: Das Wohnzimmer   Mo 1 Mai 2017 - 19:28

Wer auch immer behauptet hatte, der Tod wäre so sanft wie das einschlafen hätte sie definitiv nicht mehr alle. Es gab kaum einen Zentimeter an und in ihrem Körper der nicht schmerzte. Und doch schien der physische Schmerz nichts im Gegensatz zu den psychischen. Sie konnte und wollte ihre Familie nicht im Stich lassen, gehen ohne sich von Ihnen zu verabschieden. Und Alec. Sie hatte sich eine traumhafte Zukunft mit ihm ausgemalt. Und nun rann alles dahin wie Sand durch ihre Finger.
Auch wenn Kristina nur dämpft hören und nichts sehen konnte wusste Sie, dass Blake gekommen war. Sie spürte es einfach.
Aus letzter Kraft hin sie ihren Arm, legte ihre Hand auf seine und umklammerte Sie, wie als würde sie fallen und versuchen sich an ihm festzuhalten. Sie versuchte zu sprechen, seinen Namen zu sagen, doch die Worte mündeten in einen blutigen Hustanfall. Sie hatte eigentlich so viel zu sagen. Zu dem echten Blake, nicht zu dem der besessen war. Aber ihre Zeit war begrenzt und nahezu vorbei. Sie würde elendig verbluten, wobei sie jetzt schon so viel Blut verloren hatte. "Lasst mit nicht allein" dachte sie sich. "Ich will nicht alleine sterben".

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Blake Adams
Prince of Hell
avatar


BeitragThema: Re: Das Wohnzimmer   So 7 Mai 2017 - 19:18

Es hörte sich so an als wollt sie etwas sagen aber vor meine Augen legte sich lediglich ein Schleier aus Blut, der langsam über ihr Lippen lief. Ich war wie versteinert einfach alles wirkte genau wie damals. Damals hatte ich es auch nicht geschafft sie zu retten, Liz zu retten. Liz hätte leben können immerhin hatte ich ihr mein Blut geben. Sie hätte das Blut trinken können und wir wären zusammen gewesen für den Rest der Ewigkeit. Mein Blick war gequält während ich Kristi mit meiner Hand zart über den Kopf strich. Es traf mich wie ein Schlag ins Gesicht, mein Blut! Mein Blut konnte sie vielleicht vor dem Tot retten. Bei Liz war ich zu spät gewesen aber bei Kristi gab es eine Chance. Ohne weiter zu zögern Biss ich mir in das Handgelenk und drückte ihren bereits Blut verschmierten Mund auf, um ihr das Blut in den Mund zu tröpfeln,„komm schon kleines“.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~



.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
Kristina Havering
Little Hybrid
avatar


BeitragThema: Re: Das Wohnzimmer   Mo 8 Mai 2017 - 12:19

Es waren Blakes sanfte Streicheleinheiten die es der Blondine einfacher machten. Sie wurde immer schwächer und bekam so gut wie nichts mehr mit. Plötzlich wurde sie so unendlich müde, als wäre sie tagelang ohne Rast gelaufen ohne je ein Ziel in Sicht zu haben. Ihr Griff lockerte sich um Blakes Hand, die hatte keine Kraft mehr die aufrecht zu halten. So viel ihre Hand neben sich auf das Sofa, ihre Atmung war flach und unregelmäßig. Kristina wusste, dass es jetzt wohl zu ende gehen würde. Sie fühlte keinen Schmerz mehr, eigentlich fühlte sie überhaupt nichts mehr. Auch nicht, als Blake ihr Gesicht berührte um sein Blut in ihren Mund zu tröpfeln. Sie hatte zu viel Blut verloren, als dass sie ihre Fangzähne hätte ausfahren und sein Blut trinken können. So fielen die Tropfen einfach in ihren Mund. Es war einfach zu spät.
Ihr Brustkorb hob und senkte sich ein letztes Mal, ehe ihr letzter Atemzug ihre Lippen verließ und ihr zuvor verkrampfter Körper auf ein mal erschlaffte.
Nach oben Nach unten
Blake Adams
Prince of Hell
avatar


BeitragThema: Re: Das Wohnzimmer   Sa 20 Mai 2017 - 13:57


Erwartungsvoll sah ich Kristi an aber als sie ihre Augen schloss und ihr Körper erschlaffte verzog sich mein Gesicht zu einem Gemälde des schmerzes. Meine Lippen zitterten, meine Augen weiteten sich und langsam aber sicher resignierte ich sie war gegangen. Mein Blick ruhte auf ihrem zarten Gesicht, es war weiß und ihre Lippen blutig rot. Es war nicht Kristi die ich sah, es war Liz. Liz die ich erneut verloren hatte, die ich nicht beschützen konnte, weil ich ein Egoist war. Langsam lief eine einzelne Träne über meine Wange und tropfte auf Kristis Lippen. Erschöpft sank mein Haupt auf ihre Dekolleté nieder. Mit einer Hand umklammerte ich ihre und schloss die Augen. Ich würde nie vergessen wie ich sie fand und wie ich vom ersten Moment an wusste sie war es wert gewandelt zu werden. Nie würde ich vergessen wie sie mein totes Herz berührt hatte und mir ein klein wenig Licht gab in der Finsternis die mein Leben geworden war. Es schien mein Schicksal immer wieder die Person zu verlieren die mir den Richtigen Weg zeigte.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~



.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
Alec Jones
Wolfs Blood
avatar


BeitragThema: Re: Das Wohnzimmer   Sa 20 Mai 2017 - 14:07

Ich wollte das ganze Zimmer in Kleinholz verwandeln bis ich plötzlich seinen widerlichen Geruch wahrnahm. Bevor ich ihm aber ins Gesicht schlagen konnte  lag ich schon am Boden, verdammte Vampirgeschwindigkeit. Wütend rappelte ich mich auf und stampfte auf ihn zu. „ mach das rückgängig oder ich werde dich töten Blake!“ drohte ich und man hörte es im ganzen Haus. „ Sieh was du ihr angetan hast “ fügte ich knurrend bei und konnte mich in seiner Nähe nur schwer unter Kontrolle halten.  Die ganze Zeit knurrte ich vor mich hin bis zu dem Moment als sich etwas in Blake Gesicht veränderte. Er sah hoffnungslos aus, als würde er aufgeben. Mein Puls raste und die Tränen ließen sich nicht mehr zurück halten. „RETTE SIE!“ brüllte ich aber Blake ließ den Kopf auf ihr Dekolleté sinken. Die Gefühle überkamen mich und ich sprang auf den Vampir, drückte ihn auf den Boden und schlug  zu. Mein Gesicht hatte bereits leicht animalische Züge angenommen, genau wie meine Fingernägel. „ DU!“ bellte ich „ ES IST DEINE SCHULD“. Blake leistet keine widerstand und so donnerte meine Faust immer wieder auf sein Gesicht ein.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

I am her Wolf and She, my Moon

[Sie müssen
registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Nach oben Nach unten
Kristina Havering
Little Hybrid
avatar


BeitragThema: Re: Das Wohnzimmer   Sa 20 Mai 2017 - 17:16

Es gab viele Geschichten und Erzählungen darüber, was nach dem Tod geschah. Bei ihrer Wandlung zum Hybriden war Kristina auch zeitweise tot gewesen. Aber es war damals so, als wäre sie einfach kurz eingenickt oder in Ohnmacht gefallen. Alles war schwarz, und im nächsten Moment wachte sie auf, als wäre nie etwas gewesen.
Aber das hier, das war anders. Kristi fiel, in eine bodenlose Schwärze. Sie konnte weder schreien, noch sich bewegen. Kein Licht in Sicht, würde man sie nicht in den Himmel aufnehmen? Hatten Wesen wie sie etwa kein friedliches Leben nach dem Tod verdient?
Aber plötzlich merkte sie eine Veränderung. Als würde sie zurück in ihren Körper gezogen. Langsam und ziemlich flach begann die Blondine wieder zu atmen. Nur wenig später konnte sie die Geräusche in ihrer Umgebung wieder hören. Sie schmeckte noch den metallischen Geschmack des Blutes, gemischt mit den salzigen Tränen. Es war wohl eine Mischung aus beidem die dafür gesorgt hatte, dass Kristina wiedergekehrt war. Das ihre Schöpferbindung wieder da war, wenn auch hauchdünn. Langsam blinzelte Kristi und sah, wie Alec Blake schlug. Blut, überall war blut, aber nicht nur das ihre. Er würde ihn noch töten, wenn sie ihn nicht aufhalten würde.
Also setzte Kristi sich auf und wollte etwas sagen, was aber in einem Hustanfall endete. Das restliche Blut wollte sich seinen Weg aus ihrer Lunge bahnen.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Blake Adams
Prince of Hell
avatar


BeitragThema: Re: Das Wohnzimmer   Di 30 Mai 2017 - 23:02

Mein Körper fiel zu Boden und ein vor Wut schäumender Alec drosch auf mich ein. Ich spürte den Schmerz nicht, weil ich im Begriff war mich tatsächlich von jeglichen Gefühlen zu verabschieden. Es war einfach Zuviel. Ich hatte einen Hexenmeister befreit der meine Familie tot sehen wollte, Kristi getötet, konnte Liz nicht retten und vielleicht war es endlich an der Zeit die Ewigkeit zu beenden. Ich schloss die Augen und hoffte Alec würde meinen Schädel zermatschen, mit all den Gedanken. Gerade als einer seiner Schläge meine Lippe zum Aufplatzen brachte spürte ich, wie das zarte Band was mich und Kristi immer verbunden hatte einen Impuls von sich gab. Ich riss die Augen auf und fing Alec nächsten schlag ab. Ein warmes Lächeln legte sich auf meine Lippen und ich stieß Alec von mir runter. „Meine Kämpferin“ sprach ich fassungslos und stand sofort vor ihr, drückte ihren wohlgeformten Körper an meinen, vergrub die Finger in ihrem Honig blondem, nach Frühling duftendem Haar. Leise wisperte ich „ es tut mir leid, dass du wegen mir so etwas durchmachen musstest“. Es war mir nie leicht gefallen meine Fehler einzusehen geschweige denn mich für diese zu entschuldigen aber in diesem Fall war es anders.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~



.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
Alec Jones
Wolfs Blood
avatar


BeitragThema: Re: Das Wohnzimmer   Di 30 Mai 2017 - 23:12

Ich war ganz in meinem Wutrausch, sodass ich nicht merkte wie Kristi wieder zu sich kam. Meine Schläge würden erst ein Ende finden, wenn Blake tot war.  Er Kämpfte nicht dagegen an und so würde es nur noch wenige Sekunden dauern. Mit dem Nächsten Schlag würde ich ihm seine hässliche Nase brechen aber er fing ihn plötzlich ab und warf mich von ihm runter. Ich landete perplex auf meinen vier Buchstaben und sah ihm nach. Ich traute meinen Augen nicht als ich sah wie er Kristi an sich drückte. „Babe?“ fragte ich stumpf und meine Raubtieraugen wurden weich. Aus meinem Mund ragten noch immer Reißzähne, weshalb ich wie ein verwirrter Hund zu den beiden aufsah. Anders wie Blake konnte ich nicht spüren das sie wieder Lebte für mich schien es so als hätte ein letzter Hustenanfall sie zum Aufstehen bewegt. Gelähmt blieb ich sitzen und starrte die beiden an.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

I am her Wolf and She, my Moon

[Sie müssen
registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Nach oben Nach unten
Kristina Havering
Little Hybrid
avatar


BeitragThema: Re: Das Wohnzimmer   Mi 31 Mai 2017 - 21:31

Kaum das Kristi zu sich gekommen war schien auch Blake zu spüren, dass sie wieder am Leben war. Er warf Alec von sich und ersparte ihr den schmerzlichen Anblick. Es hatte ihr ungemein wegetan mit anzusehen, wie Alec ihn schlug. Und dass Blake ihn gewährte.
Doch nun stand er vor ihr und umarmte sie so kraftvoll und herzlich wie sie es zuvor noch nie erlebt hatte. So konnte die Blondine gar nicht anders als auch die Arme um ihn zu schlingen und sich in die Umarmung zu flüchten. Er hatte sie gerettet, daran hatte sie nie gezweifelt.
Eine Träne rannte ihre Wange hinunter und tropfte auf Blakes Schulter. "Ich bin froh, dass du wieder da bist" hauchte sie fast wortlos. Es war wieder Blake, der echte Blake. Nicht wie damals in der Bibliothek.
Für einen kurzen Moment schloss Kristi die Augen und drückte Blake so fest sie konnte. Egal was passieren würde, egal was er anstellen würde, Blake würde immer ein Teil ihres Herzens gehören. Schöpferbindung hin oder her. Egal was er anstellte, er war nicht das Monster das alle in ihm sahen. Als Kristi die Augen öffnete sah sie Alec über Blakes Schulter hinweg an. Sie schenkte ihm ein sanftes, liebevolles Lächeln.
Langsam spürte Kristi, wie es ihr besser ging. Ihre Haut hatte wieder Farbe angenommen, so wie ihre Lippen. Auch ihre Augen waren wieder so blau wie früher, nicht dieser glasige, durchsichtigte Schleier. Sie war zwar noch geschwächt, aber sie war dem Tod entkommen.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Blake Adams
Prince of Hell
avatar


BeitragThema: Re: Das Wohnzimmer   Fr 16 Jun 2017 - 23:49

Ich hätte Kristi wahrscheinlich am liebsten noch eine Weile gehalten vielleicht sogar noch mehr mit ihr gemacht aber ich spürte Alecs Blick. Mein arme lösten sich nur schwer von ihr aber sie taten es. Ich ging einen schritt beiseite und sah einmal zu der Blondine dann zu dem Werwolf. Sie sahen sich an als ob ein Wunder geschehen war und vielleicht war es das auch.“ Los du Lappen“ schnaubte ich, rollte die Augen, verschreckte die Arme vor der Brust und wartete das Alec endlich zum Mann wurde. Noch immer war es mir ein Rätsel was Kristi an ihm fand. Er war nur ein dummer Hund und sie so viel mehr. Mein Körper war bereits wieder vollständig geheilt, nur die Blutflecken deuteten an das es wohl eine Auseinandersetzung geben hatte.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~



.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
Alec Jones
Wolfs Blood
avatar


BeitragThema: Re: Das Wohnzimmer   Sa 17 Jun 2017 - 0:01

Noch immer stand ich wie angewurzelt da. Meine Beine waren Taub und mein Kopf gelähmt. Kristis blaue, sanfte Augen sahen mich an und die Bestie in mir wurde ruhig. Langsam verstand ich aber realisierte es nur schwer. Erst als mich Blake proletenhaft wie immer aufforderte etwas zutun spürte ich meine Beine wieder und vertraute dem was ich sah. Es konnte keine bösartige Illusion sein es musste echt sein. Mit Tränen in den Augen ging ich auf sie zu und legte meine Hände an ihre Wangen. Die Spitzen langen Fingernägel zogen sich langsam zurück. Ich küsste ihre Stirn, ihre Wangen, ihre Lippen, drückte sie sanft an mich und konnte mein Glück nicht fassen. Meine Augen wirkten noch gequält als ich sie lächelnd ansah „mein Engel“ flüsterte ich. Ich nahm ihre Hände in meine, Küsste ihre Fingerspitzen und lehnte meine Stirn an ihre. Mein rasendes Herz passte sich ihrem Rhythmus an und ich wurde friedlich. Kristi war für mich mehr als die Liebe meines Lebens sie war mein Anker ohne sie war ich nur ein Monster.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

I am her Wolf and She, my Moon

[Sie müssen
registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Nach oben Nach unten
Kristina Havering
Little Hybrid
avatar


BeitragThema: Re: Das Wohnzimmer   So 16 Jul 2017 - 20:58

Es tat gut Blake an sich drücken zu können. Zu wissen, dass er wieder er selbst war. Sie hatten sich wahrscheinlich nicht mal eine Minute lang in den Armen gehalten, aber Kritik kam es wie eine Ewigkeit vor. Egal was er tun würde, was aus ihm wurde, er würde immer einen Platz in ihrem Herzen haben.
Als Blake zurücktrat und Kristi Alec ganz ansehen konnte spürte die Hybridin, wie das letzte Stückchen Last von ihr fiel.
Diese vertraute Wärme die Alec ausstrahlte erwärmte ihr Herz und jagte ihr ein paar Tränen der Freude und Erleichterung in die Augen. Seine Küsse waren elektrisierend, Sie waren intensiver als alles was sie zuvor gespürt hatte. Vielleicht weil sie dem Tod gerade so von der Schippe gesprungen war und dachte, dass sie Alec nie wieder sehen würde. Mir Nie wieder seine Berührungen spüren würde.
Die Blondine lächelte ihn unter Tränen an und lehnte ihre Stirn an seine. "Lass uns nach Hause gehen" flüsterte sie ihm zu. Sie war so erschöpft, sie könnte wohl für eine Woche am Stück schlafen.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Alec Jones
Wolfs Blood
avatar


BeitragThema: Re: Das Wohnzimmer   Di 1 Aug 2017 - 21:39

Ich lächelte sanft, noch immer ungläubig was für ein Glück ich hatte. „ja“ antwortete ich auf ihre Worte die sich so warm und endgültig anhörten. Soviel hatten wir durchgemacht aber wir waren zusammen. Kurz sah ich zu Blake und ein wenig tat er mir leid. Ich konnte am besten verstehen wieso er so um Kristi gekämpft hatte. sie war einfach eine klasse Frau. Mir fehlten einfach die Worte, um Blake etwas Aufbauendes zusagen. Er würde schon irgendwann jemanden kennen lernen. Ich schnappte mir Kristi wie als wäre sie meine Braut und trug sie über die Türschwelle nach draußen. Wir alberten etwas herum und ich ließ sie auf dem weg irgendwann runter. Hand in Hand gingen wir im Regen nachhause.

Tbc: Nach Hause ( kristis zimmer)

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

I am her Wolf and She, my Moon

[Sie müssen
registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Das Wohnzimmer   

Nach oben Nach unten
 
Das Wohnzimmer
Nach oben 
Seite 4 von 4Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4
 Ähnliche Themen
-
» Wohnzimmer

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Nobodys Safe in the World :: InGame :: Wohnsiedlung :: Anwesen/ Villen :: Das Anwesen der Familie Adams-
Gehe zu: